News

Schwabenfluch gebrochen

15. Mai 2017

Am vergangenen Samstag reisten die 1. Herren nach bereits drei absolvierten Spielen der Rückrunde als Tabellenführer nach Augsburg. In den bisherigen Spielen hatte die Mannschaft bereits gute Ansätze gezeigt, aber nicht immer vollständig nach Vorstellung des Trainers agiert. Dennoch holte man aus den Spielen gegen Wacker München II, RW München II und Eintracht Passau immerhin 6 von 9 möglichen Punkten.

Lediglich im Spitzenduell um den Aufstieg musste man sich am Grasweg mit 3:2 zu Gunsten der Rot-Weißen geschlagen geben. Dass ein Auswärtsspiel bei SchwabenAugsburg kein hockeytechnischer Leckerbissen wird, war den All Blues bereits aus den Vorjahren klar. Diesmal wollte man aber unabhängig vom Spielverlauf auf jeden Fall mit 3 Punkten zurückkehren. Gesagt, getan. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten, kontrollierte man das Spiel zunehmend und lies im Vergleich zu den Vorjahren nur wenige Konteraktionen der tiefstehende Gastgeber gewähren. Schließlich brachen die 1. Herren den Schwabenfluch deutlich mit 6:1 und setzen den Tabellenführer RW München II weiter unter Druck. Nach einer Woche Pause geht es für das Team auf ungewohntes Terrain: 27.05.17, 16 Uhr Auswärtsspiel auf dem Naturrasen des MTV München. th

Tore: Martin, Sami, Ganto, Jonas, Sami, Kai

Weibliche Jugend B – Saisonauftakt nach Maß

11. Mai 2017

Nach der intensiven Vorbereitung belohnt sich unsere spielfreudige weibliche Jugend B schon in den ersten Punktspielen …

Die Wochen der Feldvorbereitung in diesem Frühjahr hatten es in sich: Bei den Nymphenburg Open – dem erstmalig durchgeführten Feldvorbereitungsturnier mit interessanten Gegenern am eigenen Platz, einem übungsintensiven „Klausurwochenende“ zu Beginn der Osterferien und einem hochkarätig besetzten, internationalen Leistungsturnier im niederländischen Eindhoven (Wir gratulieren nachträglich ganz herzlich zum hervorragenden dritten Platz hinter dem niederländischen Meister und der belgischen U15-Auswahl. Der Einzug ins Finale wurde denkbar knapp verpasst!) hatte die wJB 1 Gelegenheit, sich neu zu formieren und zusammenzuwachsen.

Das Mistwetter der letzten Wochen? Na und! Die Mannschaft biss sich (fast) ohne Murren durch das anspruchsvolle Athletikprogramm, die vielseitigen Stocktrainingseinheiten und diverse Taktikbesprechungen.

Nach dem dritten Spieltag hat unser erstklassiges Trainerteam um Teamchef Dirk allen Grund zur Freude. Mit einem 9:0 gegen die Mädchen vom ASV setzte unsere Mannschaft bereits zu Saisonauftakt ein sehr deutliches Zeichen. Ebenso konzentriert wie mutig ging es am zweiten Spieltag ins vorgezogene Spitzenspiel gegen den schärfsten südbayerischen Konkurrenten, den Münchner SC. Es dauerte einige Zeit (in der sogar ein etwas unglückliches Kullergegentor fiel), bis die ESV-Mädchen die Taktik des MSC geknackt hatten und das Spiel an sich zogen. Den verdienten Endstand von 4:1 hat die wJB des ESV ihrer großartigen Mannschaftsleistung, ihrer hohen Laufbereitschaft (und Kondition) und ihrem unbedingten Siegeswillen zu verdanken, die wJB des MSC hingegen seiner agilen Torfrau in Topform.

Zwei Tage später schon das nächste Gruppenspiel gegen Rot Weiß München. Dass ihnen die MSC-Begegnung noch in den Knochen steckte, war unseren Mädchen anzumerken. Dankbar passten sie sich dem gemächlicheren Sendlinger Tempo an – zumindest phasenweise. Die Freude am Tore schießen war jedoch ungebrochen. Endstand 13:0.

Nach drei Spieltagen führt der ESV die Südtabelle mit 9 Punkten und 26:1 Toren an. Nun heißt es, die Konzentration weiter hoch zu halten und am Feintuning zu arbeiten, denn bereits in zwei Wochen steht das Rückspiel gegen den MSC an.

Danke an Dirk, Amrei, Kai und Max für den großartigen Input. Danke an die Fangemeinde aus Eltern, Geschwistern und Omas, auf die bei jedem Wetter Verlass ist. mcs

Eindrücke aus Holland Eindhoven vom Turnier bei Valkensvaard – mit vielen hochklassigen Spielen und dem dritten Platz im Gepäck ging es zurück nach Deutschland

 

ESV richtet die Süddeutsche aus

24. April 2017

Die Feldsaison ist noch nicht alt, und schon erreicht uns eine gute Nachricht für die Wintersaison 17/18: Der ESV hat den Zuschlag erhalten für die Ausrichtung der Süddeutschen Meisterschaft der weiblichen Jugend B kommende Hallensaison. Die teilte der Süddeutsche Hockeyverband kürzlich mit.

Mit freundlicher Genehmigung der Syrphus GmbH

,,Darüber freuen wir uns natürlich sehr, zumal wir hoffentlich teilnehmen werden mit unserem eigenen, bislang schon sehr erfolgreichen wJB-Team“, erklärt Jugendleiterin Pia Kraske.

ESV Hockey ist kein Neuling auf dem Gebiet der Organisation überregionaler Turniere, schon einmal gab es eine Deutsche Meisterschaftsendrunde der männlichen Jugend B auf der Anlage. Auch der vor einigen Jahren für die Verbandsligateams geschaffene Deutschen Jugendpokal gastierte schon an der Margarethe-Danzi-Straße am Nymphenburger Schlosspark. Das jüngste Turnier-Highlight war die Ausrichtung der Zwischenrunde zur Deutschen der wJB im Sommer 2016 sowie die neu ins Leben gerufenen Nyphenburg Open für die Jugendlichen U14- und U16-Spieler und -Spielerinnen, die zum ersten Mal an zwei März-Wochenenden auf der ESV-Anlage stattfanden. sb

 

Nymphenburg Open 2017

18. April 2017

Am kommenden Wochenende findet die diesjährige Auflage des Nymphenburg Open statt. Damen und Herren des ESV veranstalten das etablierte Turnier zur Vorbereitung auf die anstehende Rückrunde der Feldsaison. Das Teilnehmerfeld ist mit 4 Damen- und 5 Herrenteams besetzt. Auftakt ist bereits Freitag Abend. Neben den attraktiven Begegnungen auf dem Spielfeld werden sowohl samstags, als auch sonntags Essen und Getränke direkt vor Ort angeboten. Im Anschluss an die Samstagspartien findet eine große Turnierfeier im und am Hockeyhaus statt. Wer also Lust hat den aktuellen Stand der Damen und Herren vor dem Saisonbeginn zu erfahren ist herzlich willkommen.

Den Auftakt zur Rückrunde bestreiten dann zunächst die 1. Herren am 29.04. um 16:30 Uhr auf heimischen Platz gegen die Reserve des HC Wacker München. Die 1. Damen legen am 30.04. um 11 Uhr beim direkten Konkurrenten HLC RW München nach. 

Fans der 2. Herren müssen sich noch eine weitere Woche gedulden, bis auch hier am 06.05. um 17 Uhr zu Hause gegen TSV Grünwald 2 angepfiffen wird. Und zum Abschluss noch ein Novum der Feldsaison: die 2. Damen, bisher erst ein Spiel in der Historie des ESV bestritten, empfangen am 01.05. um 17 Uhr den neu gegründeten Verein SC München 2016 an der Margarete-Danzi-Straße. th

Der ESV hat zwei Spielerinnen in der deutschen U16-Auswahl

4. April 2017

Mit Jule Bleuel (Jahrgang 2001) und Cara Sambeth (Jahrgang 2002) hat der ESV dieses Jahr gleich zwei Spielerinnen im U16 Nationalmannschafts-Kader des Deutschen Hockey Bundes (DHB).
Beide Spielerinnen begannen schon als Minis und Mädchen D beim ESV und erreichten mit ihren Mannschaften einige bayerische Meistertitel und Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften. Als Juniorttrainerinnnen geben beide ihr Können und ihre Begeisterung für Hockey an die jüngeren Spieler im ESV weiter.
Mit der Landesauswahl des BHV (Bayerischer Hockey Verband) holten sie im Dezember 2016 den deutschen Meistertitel in ihrer Altersklasse.

Jule und Cara – unsere zwei Mädchen im DHB U16-Kader

Jule hat bereits ihre erste DHB-Maßnahme, den Zentrallehrgang in Köln, hinter sich und wurde für ein erstes Länderspiel gegen Belgien im April nominiert. Cara hofft auf eine baldige Nominierung. Wir drücken beiden Mädchen die Daumen für Ihre Karriere beim DHB, BHV und am allermeisten natürlich beim ESV. mcs

 

Flip-Flop 2017

4. April 2017

Zum heurigen Flipflop Turnier stellte Dirk eine „bunte Mannschaft“ an C-Knaben zusammen. Beim ersten Spiel gegen Ludwigsburg hatten die Jungs intern noch nicht ganz richtig zusammengefunden, wodurch sie leider  eine 0:7 Niederlage einstecken mussten. Sie erinnerten sich dann jedoch an ihre Stärken aus dem Training und steigerten sich im nächsten Spiel gegen TUS Obermenzing zu einem tollen 2:1 Sieg.
Beim letzten Spiel des Tages um 18.00 war die Mannschaft schon ein wenig erschöpft, dennoch schafften sie einen super Ausgleich zu einem 2:2 gegen MSC2. Ein langer Tag neigte sich dem Ende zu und mit ihm erwachte der Ehrgeiz, vielleicht doch noch ins Finale zu kommen ……
Am Sonntag stand dann auch im ersten Spiel gegen Graz das Ergebnis auf 4:0. Somit hatte das Team wohl nach der anfänglichen ungewohnten Zusammenstellung gut zueinander gefunden und sich mit einem 3:2 Sieg gegen Grünwald erfolgreich den Einzug ins Finale erspielt. Finalgegner sollte der erste Gegner des Turniers – HC Ludwigsburg – sein. Gestärkt von den positiven Erfahrungen der beiden Tage stellte sich die Mannschaft dem „bekannten Gegner“ und machten ihm den Sieg nicht mehr so leicht.
Das Spiel ging aufgrund der Penalties in den letzten Minuten mit 0:3 aus, dennoch bescherte dies unserer „bunt gemischte Mannschaft“ einen sensationellen 2.Platz im heurigen Flipflop -Turnier !!!!
nk/pk

Mehr...