News

Yara Mandel im Nationalteam

22. Juni 2016

Setzt sich durch: Yara (Mitte) in Action für den  ESV
Setzt sich durch: Yara (Mitte) in Action für den ESV

Der ESV hat seine erste Nationalspielerin im Einsatz: Yara Mandel, ESV-Eigengewächs, Jahrgang 2001, ist nominiert für die U16-Nationalmannschaft. Erster Länderspiel-Einsatz ist am 7.  Juli im französischen Wattignies. Insgesamt werden dort bis zum 10. Juli drei Partien gegen die Französinnen gespielt. Die Reise des DHB-Teams wird unterstützt vom Deutsch-Französischen Jugendwerk.

Die Hockey-Abteilung gratuliert Yara herzlich und ist stolz auf ihre erste Repräsentantin in der Jugend-Nationalmannschaft. sb

DHB verleiht dem ESV ,,Das Goldene Feld“ für herausragende Jugendarbeit

22. Juni 2016

Die E-Mail kam aus Mönchengladbach: Der ESV erhält 2016 vom Deutschen Hockey-Bund eine Auszeichnung für die Jugendarbeit und das breite ehrenamtliche Engagement. ,,Der Verein überzeugte in seiner Bewerbung durch die positive Entwicklung gerade im Mädchen Bereich sowie durch die Förderung und Ausbildung von jugendlichen Nachwuchsschiedsrichtern und Trainer aus den eigenen Reihen“, schreibt Linda Sandkaulen, Referentin für Sportentwicklung beim DHB zur Begründung an unsere Jugendleitung.LogoDHB

ESV Hockey ist der erste Verein aus dem Süden, der diese Auszeichnung bekommt. „Wir sind stolz auf diese Auszeichnung. Sie zeigt, dass langfristig gute Jugendarbeit neben den tollen sportlichen Erfolgen, die wir bei der Jugend mittlerweile sehen, auch insgesamt anerkannt wird“, kommentiert Abteilungsleiter Tommi Steiner. ,,Ein besonderer Dank geht hier insbesondere an unser Trainerteam, die vielen Assistenten aus der eigenen Jugend und an die inzwischen rund 40 ehrenamtlichen Mannschaftsbetreuer und — Betreuerinnen sowie an das ganze ehrenamtliche Abteilungsteam bei ESV Hockey. ,Das Goldene Feld 2016´ ist eine Auszeichnung für uns alle und wir werden weiter daran arbeiten, die starke Hockey-Gemeinschaft im ESV München weiterzuentwickeln.“ 

Der Bezug auf ,,alle´´ ist wörtlich gemeint. Die Übergabe der Auszeichnung durch den DHB erfolgt beim Sommerfest des ESV am 29. Juli, damit möglichst viele der inzwischen 600 Abteilungsmitglieder teilnehmen können. Den Termin unbedingt vormerken, es wird noch einige weitere spezielle Programmpunkte dieses Jahr beim Fest geben – sofern uns der Wettergott hold ist. Also bitte, hart trainieren, gut spielen – und nicht fluchen! Und die Sonne wird scheinen. sb 

1. Herren: Wankende Form vor Topspiel

15. Juni 2016

Nachdem man vor zwei Wochen aus Sicht der Herren ein perfektes Wochenende verbuchen konnte: am Samstag siegten die 1. Herren gegen die Reserve des ASV München mit 8:0, sonntags zogen die 2. Herren mit einem 1:0 – Auswärtssieg in Regensburg nach, musste vergangenes Wochenende jedoch zunächst ein Dämpfer im Aufstiegsrennen hingenommen werden.

Einen eher kritischen Blick auf das Spiel gegen den TSV Schwaben Augsburg, hatte man dabei schon zwei Wochen vor dem eigentlichen Termin. Nicht nur, dass man sich die letzten Jahre traditionell schwer mit der sehr defensiven und mitunter resoluten Ausgburger Spielweise tat, sondern es zeichnete sich auch bereits eine angespannte Kadersituation ab. So galt es nicht nur weiterhin den verletzungsbedingten Ausfall von Kapitän Markus, der zu Beginn der Rückrunde äußerst erfolgreich aus der Innenverteidigung zurück in den Sturm rotierte, sondern auch die Abwesenheit von einigen weiteren Spielern aus privaten und beruflichen Gründen zu kompensieren. Erfreulicherweise konnte man schließlich dennoch genügend Nachrücker gewinnen und mit 15 Spielern auflaufen. Durch die vielen Ausfälle im Stammkader ergab sich für die meisten Spieler auch noch die glückliche Gelegenheit mit dem Abteilungsleiter höchstpersönlich ein 1. Herrenspiel zu bestreiten. Trotz aller Bemühungen und einem kompletten Kader, konnte man die bereits angesprochene traditionelle Schwabenphobie nicht überwinden und musste die Heimreise nach einer 1:3 – Niederlage punktlos antreten. Damit schien das Aufstiegsrennen vorerst gelaufen, wäre da nicht die sprunghafte Form der Reserve des Münchner SC.

MD1516_4Denn seit die Nachricht über den 4:3 – Sieg des MSC 3 im Nachholspiel gegen die TSG Pasing am Dienstag Abend eingetroffen ist, haben die ESV Herren alles wieder in eigener Hand. Die Tabellensituation ist denkbar knapp und wie auch schon vor der Saison prognostiziert mischt auch die Reserve des HC Wacker München im Kampf um den Aufstieg in die Oberliga mit.

                                                             1. VL Südbayern – Herren
Platz Spiele           Tore Punkte
1   Wacker München 2 9 33 : 11 22  
2   TSG Pasing München 9 29 : 7 22  
3   ESV München 9 37 : 16 19  
4   Schwaben Augsburg 9 18 : 28 13  
5   ASV München 2 9 18 : 32 12  
6   MTV München 9 14 : 28 7  
7   Münchner SC 3 8 22 : 30 3  
8   TuS Obermenzing 2 8 5 : 24 -2  

Die All Blues haben aber durch die noch ausstehenden direkten Begegnungen gegen den 1. und 2. der Tabelle noch alle Chancen vorbeizuziehen und das Saisonziel zu erreichen. Erster wichtiger Schritt dahin: das kommende Saisonspiel gegen die TSG Pasing. Zwar kann man wiederum nicht komplett auflaufen, doch besitzt man in der Breite durchaus die notwendige Spielstärke um gegen Pasing – einen ähnlich wie Augsburg agierenden Gegner – einen Sieg einzufahren. 

Besonders für ein solch wichtiges Duell würden sich die Herren zahlreiche Fans und eine entsprechende Atmosphäre zum Heimspiel wünschen.

In diesem Sinne: bis zum nächsten Samstag, den 18.6. um 14 Uhr beim ESV. 

Außerdem ist auch bei unseren Damen jede Unterstützung notwendig, befinden sie sich doch leider mitten im Abstiegskampf der Oberliga. Daher müssen beim anstehenden Doppelwochenende – Samstags auf eigener Anlage gegen TB Erlangen und Sonntags gegen die MSC Reserve – dringend für den Klassenerhalt notwendige Punkte erkämpft werden. Das Spiel am Samstag findet direkt im Anschluss an das Herrenspiel um 16 Uhr statt, die Sonntagspartie wird um 11 Uhr im Münchner Norden angepfiffen. th

Boys Night

8. Juni 2016

IMG_6305
Regen in Strömen

Am 04.06.2016 fand nach einjähriger Pause wieder eine Boys Night statt. Getroffen zu Spiel, Spaß und gutem Essen haben sich ca. 70 Jungs und Herren. Teilgenommen haben die D-Knaben über die männliche Jugend und Herrenspielern sowie unsere Elternhockeyspieler. Gestartet wurde bei schönstem Wetter, aber wie das seit Wochen üblich ist, konnte man darauf warten, bis es regnet. Also fanden die meisten Aktivitäten leider unter strömenden Regen statt. Zur Stärkung nach den Anstrengungen gab es ein Buffet, das keine Wünsche offenließ. Das Sommerfest (am letzten Schultag 29.07.) wird es schwer haben, dieses zu toppen. cw

 

IMG_6263IMG_6292

IMG_6315 IMG_6329

Noch hält das Wetter - aber die Wolken drohen schon

A-Mädchen holen zum zweiten Mal in Folge die Uhlen Open (Mülheim)

19. Mai 2016

Sie haben es tatsächlich wieder geschafft!!!
Die ESV A-Mädchen siegen ein zweites Mal bei der Uhlen Open – Willi Bruckmann-Gedächtnis-Turnier und nehmen den Wanderpokal wieder mit in den Süden.

Ein auführlicher Bericht folgt … mcs

DSC_8891 DSC_9280 DSC_9290

Weitere Infos und die Tabelle gibt es unter:  http://www.guyet.de/htcu/index_maf.html

 

 

 

Hockey kann auch Zumba

13. Mai 2016

wJB-Mädchen im  ESV-Zumba-Kurs

Hockey kann Zumba
Hockey kann Zumba

Zumba? Das ist doch dieses Rumgehopse für semisportliche Frauen in fortgeschrittenem Alter, mutmaßten einige seiner Mädchen, als Trainer Dirk zum sonntäglichen Teamevent in den Tanzsaal lud. Naja, kann man sich ja mal anschauen …

Dann die Überraschung: Zumba, diese aufgeweckte Mischung aus Aerobic und lateinamerikanischen Tanzelementen, bei der der Spaß an der kreativen Bewegung im Vordergrund stehen soll, entpuppt sich als anspruchsvolles Ganzkörpertraining und fordert auch die Konzentration und Ausdauer durchtrainierter junger Hockeykörper heraus. Das coolste daran: Mit jedem Tanzschritt steigt die Stimmung, der Kopf wird leicht und leichter.

Bilanz der Mädels: Klasse Sache, Coach! Können wir Zumba nicht fix in den Trainingsablauf einbauen? Eine Zumbaeinheit vor dem Punktspiel – schon sind Körper und Geist hellwach und der Gegner wird allein von der guten Laune der Mädchen überrollt.ms

Mehr...