News

Geplanter Schnuppertag am 11.04.2021

8. April 2021

Leider mussten wir die Teilnehmeranzahl für unseren geplanten Familien-Schnuppertag aufgrund der schwankenden Inzidenzwerte und damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen stark begrenzen und sind „ausgebucht“!

Wir können keine weiteren Anmeldungen mehr annehmen!

Wir freuen uns alle auf den nächsten Schnuppertag am 13.05.2021 von 10:00 – 12:00 Uhr!

Anmeldung für alle weiteren Schnuppertage unter: schnuppern@esv-hockey.de

Weiterlesen →

Osterlehrgänge DHB U16 und U19 weiblich

31. März 2021

Bei den diesjährigen DHB Osterlehrgängen der U16 und der U19 sind aus Bayern vier langjährige ESVlerinnen nominiert.
So dürfen sich Cara Sambeth (2002), Joana Boehringer (2003) und Johanna Kandler (2003) am Gründonnerstag in aller Früh nach Duisburg zum fünftägigen U19 Lehrgang aufmachen, und Julia Boehringer (2005) schon am 31.03. nach Ludwigsburg zum U16 Lehrgang.

Erster Bayerischer Meistertitel 2013 für die 2001/2002er – 2vl Jule Bleuel (U21), Mitte Cara Sambeth (U19), 2vr Joana Boehringer (U19)

Die Geschwister Boehringer, sowie Cara Sambeth haben als Minis beim ESV angefangen und konnten mit ihren Mannschaften Bayerische Meistertitel, einen Süddeutschen Meister (2019) sowie Cara und Joana sogar 2017 den Deutschen Meistertitel der wJB auf dem Feld für den ESV einfahren.

 

Vize Bayerischer Meister 2014 – 1vl Cara Sambeth (U19), 2vr Joana Boehrigner (U19), 1vr Julia Boehringer (U16)

Johanna Kandler begann das Hockeyspielen in Rosenheim und wechselt zum ESV, wo sie erfolgreich einige Jugendjahre spielte.

Süddeutscher Meister 2019 – mit Julia Boehringer (oben 2vl), sowie Johanna Kandler, Cara Sambeth und Joana Boehringer (alle mittig um den SD-Wimpel)

Nun sind alle vier zum einzigen Bundesliga Verein in Bayern, dem MSC, gewechselt und Johanna, Joana und Cara spielen bereits Bundesliga – Julia wird voraussichtlich nächstes Jahr ebenfalls spielberechtigt sein.
Wir sind sehr stolz auf unsere „EX-ESVlerinnen“ und drücken Euch die Daumen für die DHB Lehrgänge. mcs

Weiterlesen →

DHB – Landessichtung – ESV ist mit dabei!

21. März 2021

Endlich kann die letztes Jahr ausgefallene Landessichtung nachgeholt werden!
Vom 24.-25.03. wird es in Ludwigsburg für die nominierten weiblichen Hockeyspielerinnen der Jahrgänge 2005/2006 spannend.
Wir freuen uns sehr über die Nominierung für Benita H. (2005) und unsere Nachrücker Annika K. (2005) und Mathilda H. (2006)!
Der ESV drückt den Dreien fest die Daumen!
Weiterlesen →

ES GEHT WIEDER LOS!!!

7. März 2021

Die Landesregierung hat mit der 12. Bayrischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 05.03.2021 Lockerungen für den Sport und die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs ermöglicht! https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2021-171/

Unsere Hockeykinder bis 14 Jahren starten ab morgen wieder in das kontaktfreie Training!!!

Trainer und JL haben am Wochenende unter Hochdruck am Trainingsplan und dem Hygiene-Konzept gearbeitet.
 
Eine Voraussetzung für den Trainingsbetrieb ist, dass der 7-Tage Inzidenzwert nicht über 100 steigt. Auf der ESV Homepage gibt es eine Ampel, so dass jeder tagesaktuell nachschauen kann, ob das Training an dem Tag stattfinden darf/kann/wird oder nicht – https://www.esv-muenchen.de/

Die WICHTIGSTEN Verhaltensregeln für den Re-Start –  
BITTE, BITTE HALTET EUCH ALLE DARAN!!!!!
  • Auf die ESV-Anlage dürfen nur Kinder/Jugendliche bis 14 Jahre – keine Eltern, Geschwisterkinder, keine Zuschauer!
  • Zugang zur Anlage über den Nebeneingang
  • Treffpunkt mit der Gruppe außerhalb des Geländes, die Trainingsgruppen werden vom Trainer am Eingang abgeholt
  • Maskenpflicht bis Erreichen der Sportstätte
  • Mindestabstand von 1,5m ist unbedingt einzuhalten!
  • der Hockeyplatz wird wieder in Zonen aufgeteilt, die Trainer sagen den Kindern, wo sie ihre Sachen hinbringen können

Hinsichtlich Krankheit und Unwohlsein gilt wie beim letzten Mal:

Wenn ein SpielerIn krank ist – bleibt sie/er zuhause! 
Hat ein SpielerIn Fieber gehabt, dann sollte sie/er vorsorglich mindestens eine Woche nicht trainieren ebenso bei Durchfall – vor allem, wenn es in der Familie weitere Betroffene gibt. (siehe auch das Dokument: Corona-Regeln_Hockey-Abteilung_20210308
 
Wir wünschen unseren Hockey-Kids viel Spaß… und hoffentlich dürfen sich alle anderen Kinder und Jugendlichen auch bald auf die Rückkehr auf unseren Hockeyplatz freuen!
 
Eure Jugendleitung
/dk
Weiterlesen →

Zwei neue Gesichter beim Hockey – Athletiktrainer Baris und Lukas stellen sich vor

13. Februar 2021

Wir stehen in den Startlöchern und warten nur auf die Wieder-Öffnung des ESV und des Hockeybetriebs – mit Lukas Offinger und Baris Seker konnten wir zwei Athletik-Trainer für die Hockeyabteilung gewinnen – schon ab Mitte Februar werden die beiden die ersten Online-Einheiten abhalten.

In den Startlöchern – Lukas – los geht´s schon Mitte Februar beim ESV Hockey

Lukas Offinger wird schwerpunktmäßig für das Athletiktraining unserer Leistungsmannschaften ab der Jugend B (ab Jahrgang 2006 und älter) bis zu den Damen und Herren verantwortlich sein.

Baris in Action beim Cheerleading

Baris Seker wird für die allgemeinmotorische und athletische Entwicklung unserer Nachwuchsmannschaften von den D- bis zu den A-Kindern (Jahrgänge 2014 bis 2007) zuständig sein.

Zusammen mit den Trainern werden Lukas und Baris ein – auf eine kontinuierliche nachhaltige Leistungsentwicklung ausgerichtetes – Athletik-Programm für die Hockeyabteilung implementieren und fortlaufend weiterentwickeln.

Wir denken mit dieser Professionalisierung des Athletik-Trainings einen weiteren wichtigen und richtigen Schritt für all unsere Spieler:innen zu gehen. Das Athletikangebot wird sowohl für die ersten Mannschaften wie auch abgestuft für die eher breitensportorientierten Teams gelten. Wir freuen uns, damit allen Spieler:innen im Kinder- und Jugendbereich die Möglichkeit zu geben, sich ihren individuellen Möglichkeiten und Ambitionen entsprechend athletisch bestmöglich zu entwickeln.

Nun sollen aber die beiden zu Wort kommen:

Weiterlesen →

Abschiedsinterview: Trainer Dirk Wagner im Gespräch mit dem „Neuen“ Trainer Robert Richter

10. Februar 2021

Der „neue“ ESV-Trainer Robert Richter interviewt …
… den „alten“ ESV-Trainer Dirk Wagner – den es nach acht Jahren wieder zurück in seine alte Heimat zieht

Addio Dirk!

Nach acht intensiven Jahren an der Stammstrecke kehrt Dirk Wagner nun zurück in seine alte Heimat nach Nordrhein-Westfalen. Mit ihm wird DAS prägende Gesicht der Hockey-Erfolgsstory ESV den Club verlassen. Von Allen, mit denen er jahrelang intensiv zusammengearbeitet, Neues entwickelt, Rückschläge verarbeitet und vor allem viele, viele Erfolge gefeiert hat, konnte er sich vorerst leider nur schriftlich verabschieden und wird das persönliche „Addio“ nachholen können – nach dieser „Ära“ sicher mehr als ein Wermutstropfen. Anlass für uns, bei Dirk nochmal genauer nachzufragen, wie er sich am liebsten verabschiedet hätte und wie er die aktuelle Situation empfindet – vor allem aber, was der ESV für ihn bedeutet, was er aus seiner Nymphenburger Zeit mitnehmen wird und was er seinen Eisenbahner:innen für die nächsten Schritte mit auf den Weg geben möchte.

Robert:
In Deinem Abschiedsbrief an die Hockeymitglieder schreibst Du eingangs, dass Du „mit einem guten Gefühl und einem Lächeln“ aus München weg gehen wirst. Du zählst einige der vielen vielen Erfolge auf dem gemeinsamen Weg auf. Wie hättest Du, fantasieren wir Corona jetzt einfach mal aus der Welt, Dich gerne verabschiedet und wie hättest Du Deine erfolgreiche Zeit im ESV gerne abgerundet?

Dirk:
Wenn ich es mir überlege, hätte ich gerne noch eine gute Hallensaison gespielt. Was meine ich mit „gut“: Dass ich in und mit meinen Teams eine gute technische, taktische, athletische und mannschaftliche Entwicklung durchlaufe. Wenn alle an einem Strang ziehen, und da zähle ich mich mit dazu, dann kommt der sportliche Erfolg meistens von alleine. Ich hätte es mir auch gewünscht, mit meinen Teams und mit dem Verein eine schöne Abschlussveranstaltung zu haben. Aber ich habe es schon versprochen, dass wir dies beim Sommerfest nachholen.

Weiterlesen →

Mehr...