1. Herren fahren ersten Sieg ein

Samstag, 15 Uhr: Anpfiff zum zweiten Saisonspiel der 1. Herren.

Die Zuschauerzahl (weniger Zuschauer als Spieler) glich zwar einem Geisterspiel, die Partie versprach aber dennoch interessant zu werden, da die ESV Herren doch unbedingt den ersten Dreier einfahren wollten und TuS Obermenzing II die Tabellenführung – bisher 2 Siege aus 2 Spielen – weiter ausbauen wollte.Aqy3-4OjTQi6BiVdLG5gGvA-6VmD6vpTM3KtF9ldMDs

Zwar ging der ESV mit 1:0 in Führung, man trennte sich nach einem zwischenzeitlichen Rückstand jedoch mit einem Remis von 2:2 zur Halbzeit. In der Pause zeigte man sich mit dem Zwischenstand unzufrieden, wollte man doch den ersten Sieg einfahren.

Dementsprechend waren die Vorgaben für die zweite Hälfte klar: das eigene Spiel weiter geduldig und konzentriert gestalten und den Gegner im Ballbesitz durch Pressing zu Fehlern zwingen.

Nach der Halbzeitpause stand man defensiv meist so gut, dass sich Torhüter Andreas Deimel zeitweise mehr Beschäftigung gewünscht hätte. Jedoch scheiterte man im Offensivspiel noch zu oft im Torabschluss, so dass das Endergebnis weiter offen blieb.

X4N2bUn8EMWXSrdtR1SOTP7pmxn_0qVU6YSLul7OB8UIm weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit hatten die Eisenbahner die Oberhand und schafften es schließlich TuS Obermenzing II sowohl durch schnelle Angriffe aus dem Spiel heraus, als auch durch verwandelte Strafecken mit 7:3 zu besiegen.

ik5igqMpMdSWqlFjRNJMJ5JTO5rQ_BX6MM8WA3ElEggDas nächste Saisonspiel findet am 6.12. um 16:30 Uhr in der Nibelungenhalle statt: der Gegner heißt Wacker II und gegen das bisherige Schlusslicht der Liga soll ein weiterer Sieg eingefahren werden. 

Danke auch an die anwesenden Fans! Und nächste Woche dürfen es dann schon mehr Fans als Spieler in der Halle sein, es lohnt sich! 
 

 

 

 

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   TuS Obermenzing 2 3 17 : 13 6  
2.   ESV München 2 13 : 9 4  
3.   HLC RW München 2 3 19 : 19 3  
4.   TSV Bad Reichenhall 2 8 : 14 3  
5.   TSV Grünwald 2 14 : 15 1  
6.   Wacker München 2 2 10 : 11 1  

Tore:
2x Martin Düsedau
2x Felix Gantenbein
1x Julian Glatzel
1x Kai Lesch
1x Moritz Weick

th

Article written by Thomas