1 Tag – 32 Herren – 5 Spiele – 10 Punkte

So lautet die Bilanz der ESV Herren des vergangenen Sonntags. Sowohl die ersten Herren, als auch die zweiten Herren waren auswärts beim TSV Grünwald erfolgreich. Außerdem hatten auch die dritten Herren nach ihrer historischen Premiere in Höhenkirchen Punkte im Gepäck. Außerdem erwähnenswert: in beiden Hallen standen insgesamt sowohl in Grünwald, als auch in Höhenkirchen 33 Herrenspieler des ESV München auf dem Parkett. Bilanz der insgesamt 5 Spiele 10 von 15 möglichen Punkten.

Den Auftakt hatten die dritten Herren beim erstes Spieltag der 3. Verbandsliga. Sie überzeugten dabei mit ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit.  Der Spieltage hatte aus ESV Sicht von einem umkämpften Unentschieden gegen Wacker München 3, einem überlegenen Sieg gegen Rot-Weiß München 3 und einer bitteren Niederlage gegen die Grasshoppers Höhenkirchen, die u.a. aus einem 5-minütigen Totaleinbruch resultiert alles zu bieten. Der guten Stimmung im Team um den neu ernannten Kapitän Paul konnte die abschließende Niederlage aber nichts anhaben. Auch der neue alte Goalie Dirk schlägt ein wie eine Bombe und hält zwei Siebenmeter und weitere Unhaltbare. 

In der Grünwalder Helmi-Mühlbauer-Halle gaben die ersten Herren im Kampf um die Tabellenspitze gegen die erste Mannschaft des TSV Grünwald den Auftakt. Nach einer missglückten ersten Hälfte, fanden die Trainer Markus und Ruperto in der Halbzeitansprache offensichtlich die richtigen Worte um die Mannschaft rechtzeitig aufzuwecken. So konnte der Rückstand von 1:4 noch zu einem  5:8 Sieg der All Blues gedreht werden. Die Tabellenspitze der 1. Verbandsliga ist somit erobert. Die neue Aufgabe bis zum Saisonende besteht nun aus der Verteidigung der Spitzenposition.

Im Anschluss an das Spiel der ersten Mannschaften, trafen die beiden zweiten Mannschaften zum Duell aufeinander. Trotz zahlenmäßiger und spielerischer Überlegenheit, hatte man auf Seiten des ESV München erneut Schwierigkeiten und musste auch hier mit einem Rückstand (3:2) in die Halbzeitpause gehen. Durch eine konsequentere zweite Hälfte konnte der ESV aber auch dieses Spiel noch zu einem 6:4 Sieg drehen. cs, th 

Article written by Thomas