Simone

Hockey-Mom im besten Alter, Lust am Sport, der Gemeinschaft und dem Elternhockey, laufstark und technikschwach

Entscheidung um Aufstieg am 29. Juni

Nach getaner Arbeit: ESV-Damen mit Trainern nach dem 3:0 in Kreuznach

Teil eins der Relegation ist geglückt: Die ESV-Damen entschieden die erste von zwei Partien um den Aufstieg in die Regionalliga für sich. Mit einem souverän herausgespielten 3:0 gegen den Mitbewerber Kreuznacher HC, Sieger der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, dürfen die ESV-Damen nun auf den Aufstieg in die dritthöchste Spielklasse hoffen: Das entscheidende Rückspiel ist am kommenden Samstag, 29. Juni, Anpfiff ist um 14 Uhr auf heimischem Rasen in der ESV-Arena zu Nymphenburg.

Fans gefragt: Kommt in blau-weiß, mit Trommeln, Tröten oder guter Stimme und feuert unsere Mädels an!!!  sb

Bronze bei der Deutschen Hallenmeisterschaft für die wJB des ESV

Die weibliche Jugend B des ESV hat sich erstmals bei einer Deutschen Meisterschaft in der Halle aufs Treppchen gespielt.

Nach einer sehr knappen Halbfinal-Niederlage am Sonntag, 24. Februar, gegen die späteren Deutschen Meisterinnen vom Mannheimer HC (1:2) gewannen die ESV-Mädels im Spiel um Platz 3 mit einem

Bessere Fans hätte sich der ESV gar nicht wünschen können

überzeugenden 2:0 gegen TuS Licherfelde. Sie waren zuvor nach zwei sehr guten Partien am Samstag gegen THC Wiesbaden (5:1) und den Gastgeber des Turniers, CHTC Krefeld (3:2) und einem 2:2 Unentschieden gegen TuS Lichterfelde souverän als Erste ihrer Gruppe in die Runde der letzten vier eingezogen.

Mannheims Sieg im Finale gegen den Berliner HC entschied sich erst im Penalty-Schießen. Gegen den ESV war den Mannheimerinnen im Halbfinale eine Revanche gelungen für das verlorene Finale bei der Süddeutschen Meisterschaft zwei Wochen davor. Der schwarz-gelbe Wimpel für die Südmeisterschaft hatte noch gefehlt in der Sammlung von ESV-Hockey. Der dritte Platz bei der Hallen-DM ist neben dem historischen DM-Feldtitel im Oktober 2017 der bisher größte Erfolg einer ESV-Jugendmannschaft.

Dritter Platz bei der Hallenhockey-DM 2019 für die wjB des ESV München mit Trainern Dirk und Amrei
All-Star-Team der DM – Johanna und Cara vom ESV (ganz rechts)

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass mit Johanna K. und Cara S. gleich zwei ESV-Spielerinnen in das von Bundestrainer Akim Bouchouchi gekürte All-Star-Team (der besten Spielerinnen der DM) gewählt wurden.

Ein herzlicher Glückwunsch ans ganze Team und vielen, vielen Dank für den Einsatz des Trainergespanns mit Dirk und Amrei, den BetreuerInnen, Eltern, Helfern und Fans für eine tolle Hallensaison 2019. sb, mcs

Ramadama

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung: (Nur!) 20 ESVler haben am Samstag bei durchwachsenem Wetter den Platz für die Feldsaison sechs Stunden lang hergerichtet und sich zwischendurch beim traditionellen Weißwurst- und Leberkäs-Essen gestärkt.  Der letzte Feinschliff erfolgt bei besseren Bedingungen in den nächsten 14 Tagen. Es gibt einen neuen Hockey-Container vor der Garage und ein paar kleinere Änderungen in der Hockeygarage. Ansonsten gilt: Das Frühjahr kann kommen! Ganz herzlichen Dank für den Einsatz der Hartgesottenen! sb

B-Mädchen Dritter bei der Bayerischen

3.Platz der Herzen: Die B-Mädchen des ESV überzeugten bei der Bayerischen!

Die B-Mädchen sicherten sich am ersten Oktoberwochenende einen verdienten dritten Platz bei der Bayerischen Meisterschaft. Nachdem sie im Halbfinale unglücklich im Penalty-Schießen gegen den Lokalrivalen TuS Obermenzing verloren hatten, ließ das Team im Spiel um Bronze keinen Zweifel daran, wer hier die Nadel gewinnen wollte. Gute Kombinationen, gute Chancenverwertung, sogar ein Eckentor mit Doppelpass – alles was im Spiel davor nicht richtig funktionierte, klappte dann gegen den Münchner SC. 4:0 hieß es am Ende. Ein verdienter Sieg, der auch ein wenig für das unglückliche Aus im Halbfinale entschädigte.

Schon in der Zwischenrunde vor zwei Wochen in Nürnberg hatten Die ESV-Mädels sich im Penalty-Schießen geübt. Nach einem im Feld erspielten 3:0 gegen den Gastgeber HG Nürnberg war ihnen im Shoot-out gegen den ASV München dank guter Schützen und einer reaktionsschnellen eigenen Torhüterin ein zweiter Sieg gelungen – jenem Team, das sich nun am Sonntag gegen TuS Obermenzing den Bayerischen Meistertitel holte.

Die ESV-Mädels haben sich über die Feldsaison kontinuierlich gesteigert, Turniererfahrung gesammelt und vor allem eines gezeigt: Das sie fighten können – damit haben das Team und die beiden Trainerinnen Amrei und Marie vor allem in den letzten Wochen viele zusätzliche Fans für sich gewonnen. sb

Erfolgreiches Wochenende

Das Wichtigste zum Sonntagabend: Die ESV-Damen sind nach einem 1:1 gegen den HC Wacker mit 10 Punkten aus vier Spielen Herbstmeister der Oberliga.

Pokalsieger 2018: Knaben B des ESV

Die Knaben B des ESV haben sich nach einem Halbfinalsieg gegen Rot-Weiß München am Morgen dann am Sonntag Nachmittag mit einem souveränen 5:2 gegen TB Erlangen die Pokalmeisterschaft gesichert.

Und die Mädchen B des ESV holten sich in der Meisterschaft mit einem sehr schön herausgespielten 4:0-Sieg gegen die Mädchen des Münchner SC die Bronzemedaille, nachdem sie am Samstag ganz knapp im Penalty-Schießen gegen TuS Obermenzing verloren hatten. Bayerischer Meister 2018 der B-Mädchen wurde der ASV München mit einem 4:2-Finalsieg gegen TuS, gleichfalls nach Shoot-out. Bericht

Das 1. Herrenteam der All Blues feierte am Samstag den ersten Sieg der Saison gegen Greuther Fürth. In einem hart umkämpften Spiel setzten sich die ESV-Herren mit 3:2 durch und verbesserten sich damit zwei Spieltage vor der Winterpause auf den 6. Tabellenplatz.

Gutes Wetter, schöne Spiele, ein tolles letztes Wiesn-Wochenende, was will man mehr. Guten Wochenstartk allen Sportlern und Fans des ESV. sb

ESV-Damen greifen an

Gute Laune! Die ESV-Damen nach dem 8:0 gegen Grünwald

Drei Siege nach drei Spielen – gelungener Saisonstart für die 1. Damenmannschaft. Das 2:1 am 3. Oktober gegen Rot-Weiß München hat gezeigt, dass das junge Team auch knappe Spiele gewinnen kann.Saisonbericht

Am Sonntag, 7. Oktober, können die ESV-Damen nun sogar Herbstmeister der Oberliga werden. Dazu muss mindestens ein Unentschieden her im Spiel gegen den Lokalrivalen HC Wacker München, deren Damen in der letzten Feldsaison gerade aus der Regionalliga abgestiegen sind. Es wird ein Heimspiel sein, 13 Uhr ist Anpfiff im ESV-Stadion. Kommt zum Anfeuern! jw, sb

Gelungener Saisonstart

Der Saisonstart der ersten Damen in die neue Oberligasaison ist geglückt. An einem Donnerstag Abend mussten unsere Damen als erstes gegen den ASV München ran. Ein enges Spiel auf Augenhöhe, das am Ende verdient mit 2:1 gewonnen wurde. Gleich zwei Tage später ging es nach Grünwald zum Aufsteiger aus der Verbandsliga. Früh gelang dem ESV die 1:0 Führung. Mit diesem guten Gefühl im Rücken spielten unsere Damen auf und so stand es zur Halbzeit bereits 3:0. In der zweiten Halbzeit gab es dann noch fünf weitere Treffer ins gegnerische Tor! Endstand 8:0.

Das nächste Spiel ging auf Kosten eines Wiesn-Besuchs. Statt traditionell am 3. Oktober aufs Fest zu gehen, stand das Revierderby gegen die Damen von Rot-Weiß München an. Ein wie zu erwarten hart umkämpftes Spiel. Mitte der ersten Halbzeit gelang unseren Damen ein sehenswerter Doppelschlag, der zum Halbzeitstand von 2:0 führte. Kurz nach der Pause, gelang Rot-Weiß der Anschlusstreffer. Mit viel Teamgeist und Willen erarbeiteten sich die ESV-Mädels dann aber verdient den 2:1 Entstand und wahrten ihre weiße Weste. Drei spiele, drei Siege! Ein toller Start in die Saison! jw

A-Mädchen Vizemeister – weitere Fan-Termine

Geschafft! Nach den wjA und wjB haben auch die Mädchen A am letzten September- Wochenende das Finale um die Bayerische Meisterschaft (BM) erreicht. Nach einem knappen und etwas überraschenden Sieg im Penalty-Schießen gegen den Lokalrivalen MSC mussten sich die Mädchen dann im Finale der Nürnberger HG mit 0:2 geschlagen geben. Für das Team war die BM in jedem Fall ein Erfolg, denn damit haben sie sich wie die älteren Mädchen – Teams des ESV auch, nun für die Vorrunde zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert. Diese findet schon am 3. Oktober in Wiesbaden statt.

Die wjB spielt am Tag der Deutschen Einheit gleichfalls ihre eigene Vorrunde gegen Wiesbaden, allerdgs im heimischen Stadion in der Margarethe-Danzi-Straße. Anpfiff ist um 13 Uhr. Davor spielen um 11 Uhr unsere ESV-Damen, derzeit in der Oberliga Tabellen-Dritter, gegen den Vierten Rot-Weiß München. Es spricht also nichts dagegen, den Feiertagsspaziergang mit einem Fan-Besuch im ESV-Stadion zu verbinden!!

Weiter geht es dann mit Beteiligung von ESV-Teams am Wochenende des 6. und 7. Oktober mit der Bayerischen Meisterschaft der B-Mädchen auf der Anlage des ASV München in Unterföhrung und der Pokalmeisterschaft der B-Knaben am Sonntag zuhause im ESV-Stadion. Die Damen und Herren haben dort gleichfalls Heimspiele am Wochenende, Samstag um 16 Uhr spielen die Herren gegen Greuther Fürth, Sonntag um 13 Uhr die Damen gegen HC Wacker München. Wir wünschen allen Mannschaften viel Glück und faire Spiele. sb


Weibliche Jugend B holt zweiten Bayern-Titel

Siegertanz: Die wjB-Meister feiern mit den eigenen B-Mädels

Die Septemberwochenenden 2018 sind ESV-Wochenenden: Nach der wjA gleich nach den Sommerferien holte sich das wjB-Team des ESV am Wochenende 22./23.9. ebenfalls den Bayerischen-Meister-Wimpel. Nach einem fahrigen Halbfinale auf der Anlage der HG Nürnberg, das die Mädels am Ende solide, aber eben unter ihren Möglichkeiten gegen den MSC mit 2:1 gewannen, folgte am Sonntag ein Paukenschlag: Mit 5:0 setzte sich das Team gegen die HG Nürnberg durch, jedem Team, das ihnen in der Regionalliga-Runde im Juli den Schneit noch abgekauft hatte und sich mit einem 3:2 gegen die ESV-Mädels bereits vorzeitig für die Zwischenrunde zur DM qualifizierte.

Es gehen auch mal andere Röcke…

Mit dabei im Nürnberger Vorort Buchenbühl und lautstark unterstützend, die ESV-B-Mädchen. Sie pushten sich mit Anfeuern auch für ihre jeweils im Anschluss anstehenden eigenen Partien der Zwischenrunde zur Bayerischen. Am Samstag gewannen die B-Mädchen dann  mit 3:0 überraschend klar gegen HGN, dann am Sonntag im Penalty-Schießen total eng gegen den ASV München, gelang ihnen nach 1:1 nach dem Ende der regulären Spielzeit ein cooler Sieg im Shoot-out! Am Ende hieß es 4:3 für den ESV.

Weitere Ergebnisse

Gleichfalls im Rennen um Bayerische Ehren war die männliche Jugend B. Die Jungs mussten sich imHalbfinale dem besseren MSC  neidlos mit 0:7 geschlagen geben. Im kleinen Finale dann, dem Spiel um den vierten Platz, unterlagen die Jungs dann mit Pech gegen die Lokalrivalen von TuS Obermenzing mit 1:3 nach Penalty-Schießen. Nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden.

Spielen in diesem Jahr die Pokalmeisterschaft

Die B-Knaben sind am 22. und 23. September zur Zwischenrunde um die Bayerische angetreten. Das Team verlor zunächst mit 1:5 gegen den Gastgeber Nürnberger HTC. Im Spiel um Platz 3 bezwangen sie Erlangen dann mit 3:2 und sind nun Ausrichter des Pokalwettbewerbs.

Ausblick: Weiter geht es bei der Jugend im September noch am nächsten Wochenende mit der Bayerischen Meisterschaft der A-Mädchen, die der Münchner SC als Erster der Ligarunde am 29. und 30. September ausrichtet. Am 3. und 6. Oktober folgen dann Vor- und Zwischenrunden zur DM von wjA und wjB. Wir halten Euch auf dem Laufenden. sb

Fest der Emotionen

Also, wir haben ernsthaft recherchiert: Vom ersten Yoga-Einsatz der Natascha D. sind noch keine Insiderinformationen nach außen gedrungen. Hat es ihr gefallen? Kann sie das überhaupt oder sind Sehnen und Bänder nach 32 Jahren Hockey so verkürzt, dass sie …. schnellstmöglich wieder zum Hockey zurückkehren muss?

Wer hängt da an wem? Natascha und der Meister-Wimpel, den sie mit ihren A-Mädchen geholt hat

Zwei Wochen nach einer emotionsreichen und tollen Abschiedsfeier für die Trainerin der A-Mädchen, Spielerin der Damen, Vorzeigefrau des ESV, ist es ganz ruhig geworden im Chat mit ihr…Zeit für Bilder vom Abschiedsfest und hoffentlich auch bald noch von der Teenager-Natascha als damals bayerische Kaderspielerin!

Dank an Betreuerinnen Anita (li.) und Micha (re.)
Danke, liebe Nora!
Die ESV-Damen vor rund 15 Jahren – am Naturrasenplatz des ESV, in der Mitte mit ernster Mine? Natascha. Wer erkennt die anderen Damen alle noch?

Das Hockeyhaus war voll, praktisch alle ihre A-Mädchen waren gekommen zum Abschiedsfest, Eltern, Betreuer und – nach einem Nottierarzt-Einsatz auch Nora, mit der sie die letzten Jahre gemeinsam die Mädchen im ESV trainiert hat. Ausgerüstet mit Yoga-Outfit, Yoga-Matte, Adiletten und noch vielen gebastelten Geschenken hat sie die Hockey-Gemeinschaft in die ,,Freiheit“ entlassen, die Freiheit künftig nach so vielen Jahren wieder selbst und vor allem MIT der Familie zu entscheiden, wo es denn wochenends hingehen soll; zum Beispiel zum Fußballspiel ihres Sohnes, in die Berge, ins Schwimmbad oder….vielleicht zur Feldsaison 2018 doch auch mal zu einem Hockeyheimspiel der Damen, Herren und Mädchen des ESV, mit denen sie so viel Zeit in den vergangenen Jahren verbracht hat…

Liebe Natascha, ganz herzlichen Dank für alles, was Du für den Verein und unsere Jugend geleistet hast! Gute Zeit und komm` bald mal wieder! sb