B-Mädchen sind Bayerische Vize-Meisterinnen! ESV-Damen verpassen den Aufstieg knapp

Kurzes News-Telegramm vom Wochenende: Die B-Mädchen des ESV haben sich am Sonntag in Fürth die Bayerische Vize-Meisterschaft geholt. Sie verloren im Auftaktspiel knapp gegen den Münchner Rivalen MSC, gewannen die beiden anschließenden Partien gegen HG Nürnberg (4:0) und Nürnberger HTC (2:0) jedoch klar. Damit sicherten sie sich überzeugend die Position Zwei in Bayern. Gratulation an die Mädels! (Zum ausführlicher Bericht)

B-Mädchen: Bayerische Vizemeister

Äußerst knapp den Aufstieg in die Regionalliga verpasst hat das 1. Damenteam des ESV: Gegen den Rivalen ASV München hatten sich die ESVlerinnen am 1. Februarwochenende mit einem großartig erkämpften 4:3 gegen eben jenen ASV in heimischer Halle eine hervorragende Ausgangsposition für das Saisonfinale erarbeitet. Ein Unentschieden hätte am Sonntag gereicht, um von der Oberliga eine Stufe höher zu klettern. Doch es sollte nicht sein. Die ASVlerinnen gingen bei ihrem Heimspiel in der Elektrahalle in der ersten Halbzeit mit 2:0 in Führung. Insgesamt neun Ecken und weitere Torchancen reichten den ESV-Damen nicht, um einen Ausgleich zu erzielen. Beim 3:1 für den ASV zehn Minuten vor Schluss nahm der ESV seine Torhüterin raus, um mit sechs Feldspielerinnen anzugreifen. Das Spiel endete nach hektischen und dramatischen Schlussminuten mit 4:2 für den ASV. Punktgleich, aber mit dem besseren Torverhältnis ging die Bayerische Hallenmeisterschaft somit an die Damen vom Akademiker Sportverein! sb

 

 

 

Article written by Simone

Hockey-Mom im besten Alter, Lust am Sport, der Gemeinschaft und dem Elternhockey, laufstark und technikschwach