Bayerische Pokalmeisterschaft der MJB

Die MJB 1 hatte sich in der Oberliga Süd als Dritter in der Endabrechnung für die Pokalmeisterschaft qualifiziert, die am 19.02. in der Gaissacher Halle in München stattfand. Es wurde ein toller Spieltag mit spannenden Spielen und einem hervorragenden Ende aus Sicht des ESV!

Aber ganz von vorn. Im ersten Spiel ging es gegen Wacker, mit denen unsere Jungs nach einer herben Niederlage zum Abschluss der Vorrunde noch eine Rechnung offen hatten. Von den Trainern Kai und Felix sehr gut eingestellt, gingen es die Jungs sehr konzentriert an. Sie zeigten eine sehr starke Leistung und setzten Wacker sofort unter Druck, so dass es am Ende zu einem souveränen 5:1 Sieg kam.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen den Nürnberger HTC, der sein erstes Spiel gegen HTC Würzburg knapp mit 4:3 gewinnen konnte. Die Nürnberger stellten sich als der erwartet schwere Gegner heraus und so lagen unsere Jungs dann in der zweiten Hälfte mit 1:3 hinten. Mit einer Kraftanstrengung und viel Kampfgeist konnten sie allerdings noch ausgleichen und hatten kurz vor Schluß noch die Chance das Spiel für sich zu entscheiden, mussten sich aber mit dem 3:3 Unentschieden begnügen.

Nachdem Nürnberg dann in seinem letzten Spiel gegen Wacker 4:1 gewinnen konnte, musste im letzten Spiel des ESV gegen Würzburg ein Sieg her. Entsprechend fokussiert gingen sie ins Spiel, mussten jedoch schon nach knapp drei Minuten einen Rückstand hinnehmen. Durch eine Ecke gerieten sie dann gar mit 0:2 in Rückstand, bevor zumindest noch der Anschlusstreffer vor der Pause gelang.
In der zweiten Hälfte machte das „Team Wiese“ dann von Anfang an mächtig Druck und kam zum verdienten Ausgleich. Allerdings musste unbedingt noch ein Treffer her, um die Pokalmeisterschaft nach München zu holen. Kurz vor Schluss gelang dann tatsächlich noch der Treffer zum 3:2 für den ESV. Diese Führung liessen sich die Jungs nicht mehr nehmen und feierten im Anschluss entsprechend ausgelassen. sp

Article written by Thomas