Allgemein

Saisonauftakt mit heißer Schoki

Wenn das nicht gut tut nach einem kalten, feuchten Training …

Kalt, stürmisch und feucht ging es bei dem letzten Training der A-Knaben vor dem Saisonbeginn am 03. Mai her.
Doch dann erwartete die fast 30 Jungs eine warme, süße und leckere Überraschung im Hockeyhaus. HEISSE SCHOKI für alle natürlich mit Sahne und Keksen …

Bei einer heissen Schokolade blieb es meist nicht.

Na dann, auf Jungs, in eine schöne Feldsasion 2019 – mcs

 

Tassen hoch – auf eine schöne Feldsaison 2019
Richtig voll wars im Hockeyhaus

 

Come Together Trophy am 1. Mai

Bunt ging es wieder zu bei der jährlich am Maifeiertag stattfindenden Come Together Trophy – von den B´s bis zu den Eltern/Damen/Herren waren alle aktiven Spieler eingeladen.

Trikot Verteilung von kelly green über bottle green bis zu zitronen gelb ;-)


Und bei Traumwetter und angenehmen Hockey-Temperaturen spielten acht Teams in zwei Vierer-Gruppen in gut durchmischten Mannschaften jeder gegen jeden.
(mehr …)

Von A bis C erfolgreich: Start der Feldsaison mit gelungenen Auswärtsturnieren

Es war ein großes Hockey-Wochenende (27./28.04.2019) für die Jugend des ESV: Die Mädchen- und Knaben der A-, B- und C-Mannschaften schwärmten am letzten Wochenende der Osterferien in alle Richtungen der Republik aus, um sich bei diversen Turnieren intensiv auf die Feldsaison vorzubereiten. Und sie bewiesen eindrucksvoll, dass sie fit für die anstehenden Spiele sind.  

Die A-Mädchen reisten nach Rosenheim zum Hockey-Hoegner Cup, dem traditionellen Frühjahrsturnier des SB Rosenheim. Bei dem Vorbereitungsturnier der Altersklasse U14, das weit über die deutschen Grenzen hinaus beliebt ist, gaben neben den Mannschaften aus Rosenheim, München, Stuttgart und Chemnitz auch Teams aus Österreich und Kroatien ihr Bestes.

Konzentration bei der Team-Besprechung mit Trainer Dirk

Die ESV-Mädchen ließen sich von der internationalen Konkurrenz nicht einschüchtern:  Mit zwei Siegen gegen die Mannschaften aus Bayreuth und Wien erreichten sie schon vor dem letzten Gruppenspiel das Halbfinale. Dort wartete der bisher ungeschlagene Gastgeber SB Rosenheim auf sie. Doch auch das konnte die ESV-Mädels nicht schrecken: Nach einem überlegenen Spiel besiegten sie die Gastgeber in einem Penalty Shoot-Out 3:1. Im Finale wartete das Team aus Würzburg, das den ESV im Vorrundenspiel geschlagen hatte. Nachdem es bei ca. sechs Grad und teilweise Hagel ein Kampfspiel wurde, musste auch hier der Sieger über ein Penaltyschießen ermittelt werden. Nach jeweils elf Penalties konnte sich Würzburg glücklich den Pokal sichern. Die A-Mädchen waren sehr zufrieden mit ihrem 2. Platz, zumal sie in Rosenheim ausschließlich gegen wJB-Teams angetreten sind – also gegen Teams aus Mädchen, die ein bis zwei Jahre älter sind.

Zufrieden mit ihrem 2. Platz beim Hockey-Hoegner Cup in Rosenheim: Die A-Mädchen des ESV

In die entgegengesetzte Richtung, nach Nürnberg zum NHTC Thorwartcup, reisten die A-Knaben des ESV. Die sehr junge Truppe hatte es von Anfang an nicht leicht: Mehrere Spieler waren angeschlagen oder gar nicht dabei; die übrigen Jungs mussten zum ersten Mal in dieser Konstellation zusammen spielen. Sie hatten denn auch leider wenig Erfolg an diesem Wochenende und verloren alle vier Spiele, so dass sie sich mit dem vierten Platz zufriedengeben mussten. Als erfreulich kann aber gewertet werden, dass zumindest im letzten Spiel einige wunderschöne Zusammenspiel-Szenen dabei waren, bei denen das ohne Zweifel vorhandenen Potenzial dieser Truppe endlich in Erscheinung trat – gekrönt durch ein sehenswertes Tor. Nach diesem Wochenende war jedenfalls klar, dass Talent allein nicht alles ist, sondern dass für dieses Team in nächster Zeit hartes Arbeiten, Disziplin und die Devise ‚Jeder für jeden, nach vorne wie nach hinten‘ auf dem Programm stehen.

Trotz Regen und Niederlage ein tapferes Team: Die A-Knaben in Nürnberg

Nicht weit von Nürnberg entfernt bereiteten sich die B-Mädchen auf die Feldsaison vor: Sie traten trotz Sturm und Regenwetter voller Elan beim Kids-Cup in Schweinfurt an. Das erste Spiel gegen Ludwigsburg gewannen die ESV-Mädels gleich 2:0, das nächste gegen TG Frankenthal ging 0:0 aus. Drei der ESV-Mädels kamen zwischendrin noch im ‚All Stars‘-Team zum Einsatz, die kurzerhand als Füllmannschaft für ein ausgefallenes Team gebildet worden war. Im darauffolgenden Spiel des ESV gegen die All Stars legten die Münchner Mädels dann so richtig los: Endstand 5:0. Auch das letzte Spiel am Samstag gegen MTV Kronberg gewann der ESV trotz Sturm und Regen. Alle waren sich einig, dass die B-Mädchen tolle griffige Spiele geliefert und vor allem mit ihrem Teamgeist überzeugt haben. Am Abend wärmte sich die ausgelassene Truppe beim wilden Tanzen und Singen von Wiesn-Hits kräftig auf.

Die B-Mädchen freuen sich über ihren ersten Platz beim Kids-Cup in Schweinfurt

Nachdem Trainerin Amrei am Samstag extra für ein Spiel mit nach Schweinfurt gefahren war und dann selbst bei den Damen spielen musste, hatte der frühere ESV-Trainer Roger, der mit seinem AC Weinheim nach Schweinfurt gereist war, die B-Mädchen am Samstag unter seine Fittiche genommen. Am Sonntag coachten sie sich mangels Trainer dann kurzerhand selbst. Auch das klappte wunderbar: Das erste und einzige Spiel gegen die Gastgeber aus Schweinfurt machten sie gleich am Vormittag mit 7:0 klar. Den ersten Platz und den schönen Pokal konnte den B-Mädchen des ESV bei dieser super Leistung niemand mehr streitig machen.    

Erste Turniererfahrung mit Übernachtung sammelten an diesem Wochenende die C-Mannschaften des ESV. Sie fuhren ins baden-württembergische Ludwigsburg, wo der TSV Ludwigsburg trotz Kälte, Windböen und Platzregen den 26. Youngster Cup mit 36 süddeutschen Nachwuchsmannschaften ausrichtete.

Kämpften bei Wind und Sturm in Ludwigsburg: Die C-Mädchen des ESV

Die C-Mädchen zeigten an diesem Wochenende eine sehr geschlossene Teamleistung. Gegen den Erz- und Lokalrivalen HC Wacker München setzte es zwei Mal die erwarteten Niederlagen – trotz Kampf und mit einigen Tränen. Ein 3:0 gegen den Bietigheimer HTC und ein 5:1 gegen den Gastgeber TSV Ludwigsburg ließ die jungen Spielerinnen des ESV jedoch wieder strahlen und singen. Auch ein vorzeitiger Spielabbruch am ersten Turniertag wegen Unwetter konnte das Gemeinschaftserlebnis nicht trüben. Trotz knapper Niederlagen in den beiden Abschlussspielen erreichten die C-Mädchen einen respektablen 4. Platz in der Gesamtwertung.

Glückliche Sieger des Youngster Cup: Die C-Knaben

Die C-Knaben des ESV wurden bis zu ihrem Finalsieg engagiert von den Mädchen angefeuert. Zunächst war die zehnköpfige Jungs-Truppe am Samstag noch recht unkonzentriert mit einem Unentschieden ins Turnier gestartet. Nach einer Motivationsansprache der Coaches Chri und Jens wurde es dann schlagartig besser und die Jungs konnten die Zweikämpfe besser für sich entscheiden. Das zweite Spiel gegen Böblingen gewann die ESV-Truppe 5:0. Dann begannen die Wetterkapriolen und das Turnier musste unterbrochen werden. Die Heimmannschaften reisten am Samstagnachmittag vorzeitig nach Hause und die ESV-Jungs und das Väterteam warteten und warteten. Wenigstens ein Freundschaftsspiel unter den Münchner Mannschaften kam abends noch zustande – bei Sonnenschein. 

Am Sonntag war und blieb es trocken und die Jungs starteten hochmotiviert mit einem 9:0 gegen die Lokalrivalen von HC Wacker 2 in den Tag. Das zweite Spiel gegen Heilbronn gewannen sie 5:0 und standen somit im Finale. Das Endspiel war dann eine reine Münchner Angelegenheit: ESV gegen HC Wacker, wie bereits im Vorjahr. Die Jungs machten es noch einmal spannend mit einem 2:1 zur Pause, bevor sie -angefeuert von den C-Mädchen – mit einem Endstand von 4:1 den Titel holten.  nic, mcs, rk, pk, ml

 

Von A bis C erfolgreich: Start der Feldsaison mit gelungenen Auswärtsturnieren

Es war ein großes Hockey-Wochenende (27./28.04.2019) für die Jugend des ESV: Die Mädchen- und Knaben der A-, B- und C-Mannschaften schwärmten am letzten Wochenende der Osterferien in alle Richtungen der Republik aus, um sich bei diversen Turnieren intensiv auf die Feldsaison vorzubereiten. Und sie bewiesen eindrucksvoll, dass sie fit für die anstehenden Spiele sind.  nic

 

B-Mädchen werden Erste beim Kids-Cup in Schweinfurt
C-Knaben jubeln über den ersten Platz beim Youngster Cup in Ludwigsburg

 

 

 

 

 

 

 

 

(mehr …)

Drumbo-Cup der B-Knaben in Erlangen

Von Speedy und Lukas – B-Knaben ESV München:

Strahlendes Wetter – jubelnde B-Knaben – der Wanderpokal des Drumbo-Cups fährt mit nach München zum ESV

Am Wochenende 06./07. April 2019 fand der Drumbo Cup in Erlangen statt. Wir mussten sehr früh aufstehen, um rechtzeitig per Auto zum Turnier zu kommen.

Das erste Spiel war um 10:00 und deswegen mussten wir uns zusätzlich beeilen. (mehr …)

Nach Berlin, nach Berlin–der ESV fährt nach Berlin!

Mit dem Sieg der Frühjahrstrophy in Berlin beim Steglitzer TK Hockey starten die ESV-Damen in die Saison –

Die Damen und Herren des ESV München zeigen sich diesen März (29.03.-31.03.) sehr reisefreudig und fuhren im großen Reisebus zur Frühjahrstrophy des Steglitzer TK Hockey.

Bei frühlingshaften Temperaturen und zumindest am Samstag Sonne satt, konnten beide Mannschaften testen, wo sie in der Feldvorbereitung stehen.

(mehr …)

FlipFlop-Turnier des MSC: D- und C-Knaben beenden erfolgreich die Hallensaion

Es war ein schöner Abschluss der Hallensaison für die C- und D-Knaben des ESV: Am vergangenen Wochenende (16./17.03.2019) spielten die beiden jungen Teams mit viel Spaß und großem Engagement beim beliebten Flip Flop-Turnier des Lokalrivalen MSC mit. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die C-Knaben erreichten ebenso wie die D-Knaben den vierten Platz. Die C-Knaben können vor allem deshalb stolz auf ihre Leistung sein, weil der ESV als einziger Verein mit einer reinen 2009er-Mannschaft, also dem jüngeren Jahrgang der Knaben C, angetreten ist. Ein ausführlicher Bericht steht in den Rubriken ‚C-Knaben‘ und ‚D-Knaben‘. nic/pk 

Die C-Knaben des ESV freuen sich über den vierten Platz und ihre Medaillen beim FlipFlop-Turnier 2019

 

 

Bronze bei der Deutschen Hallenmeisterschaft für die wJB des ESV

Die weibliche Jugend B des ESV hat sich erstmals bei einer Deutschen Meisterschaft in der Halle aufs Treppchen gespielt.

Nach einer sehr knappen Halbfinal-Niederlage am Sonntag, 24. Februar, gegen die späteren Deutschen Meisterinnen vom Mannheimer HC (1:2) gewannen die ESV-Mädels im Spiel um Platz 3 mit einem

Bessere Fans hätte sich der ESV gar nicht wünschen können

überzeugenden 2:0 gegen TuS Licherfelde. Sie waren zuvor nach zwei sehr guten Partien am Samstag gegen THC Wiesbaden (5:1) und den Gastgeber des Turniers, CHTC Krefeld (3:2) und einem 2:2 Unentschieden gegen TuS Lichterfelde souverän als Erste ihrer Gruppe in die Runde der letzten vier eingezogen.

Mannheims Sieg im Finale gegen den Berliner HC entschied sich erst im Penalty-Schießen. Gegen den ESV war den Mannheimerinnen im Halbfinale eine Revanche gelungen für das verlorene Finale bei der Süddeutschen Meisterschaft zwei Wochen davor. Der schwarz-gelbe Wimpel für die Südmeisterschaft hatte noch gefehlt in der Sammlung von ESV-Hockey. Der dritte Platz bei der Hallen-DM ist neben dem historischen DM-Feldtitel im Oktober 2017 der bisher größte Erfolg einer ESV-Jugendmannschaft.

Dritter Platz bei der Hallenhockey-DM 2019 für die wjB des ESV München mit Trainern Dirk und Amrei
All-Star-Team der DM – Johanna und Cara vom ESV (ganz rechts)

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass mit Johanna K. und Cara S. gleich zwei ESV-Spielerinnen in das von Bundestrainer Akim Bouchouchi gekürte All-Star-Team (der besten Spielerinnen der DM) gewählt wurden.

Ein herzlicher Glückwunsch ans ganze Team und vielen, vielen Dank für den Einsatz des Trainergespanns mit Dirk und Amrei, den BetreuerInnen, Eltern, Helfern und Fans für eine tolle Hallensaison 2019. sb, mcs

Ramadama

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung: (Nur!) 20 ESVler haben am Samstag bei durchwachsenem Wetter den Platz für die Feldsaison sechs Stunden lang hergerichtet und sich zwischendurch beim traditionellen Weißwurst- und Leberkäs-Essen gestärkt.  Der letzte Feinschliff erfolgt bei besseren Bedingungen in den nächsten 14 Tagen. Es gibt einen neuen Hockey-Container vor der Garage und ein paar kleinere Änderungen in der Hockeygarage. Ansonsten gilt: Das Frühjahr kann kommen! Ganz herzlichen Dank für den Einsatz der Hartgesottenen! sb