News

Zehntes Dreikönigsturnier: Jede Menge Spaß und gute Platzierungen für den ESV

 

Während draußen eisige Temperaturen und heftiges Schneetreiben herrschten, ging es beim sportlichen Treiben in der Dreifachhalle des ESV am ersten Wochenende des neuen Jahres (05./06. Januar) heiß her: Insgesamt 240 Kinder von 27 Hockey-Mannschaften nahmen am großen, international besetzten Dreikönigsturnier (DKT) teil, das der ESV in diesem Jahr schon zum zehnten Mal ausrichtete. 

Dabei traten neben dem Hockey-Nachwuchs der Münchner Vereine aus dem C-, D- und Mini-Bereich auch Gäste aus Bayreuth, Böblingen, Bremen, Berlin und dem schweizerischen Luzern an. Die Mädchen und Jungen des ESV bewiesen viel Kampf- und Teamgeist und konnten mit ihrem Jahresauftakt zufrieden sein: Die C- und D-Knaben verteidigten ihre Siegerplätze aus dem Vorjahr; die beiden ESV-Mini-Mannschaften schafften es bei ihrem ersten großen Turnier auf Anhieb auf den zweiten und dritten Platz.

C-Knaben verteidigen Vorjahrestitel
D-Knaben auf der Siegerbank

Die C-Mädchen und die zweite C-Knaben-Mannschaft belegten jeweils den fünften Platz, die D-Mädchen, die ebenfalls mit zwei Teams angetreten waren, den vierten und fünften Platz. Alle Kinder konnten beim DKT viele Erfahrungen sammeln und hatten jede Menge Spaß – auch abseits des Spielfelds. Sogar die Sternsinger der Pfarrei Christkönig statteten dem ESV zum Caspar-, Melchior- und Balthasar-Cup an beiden Tagen einen Besuch ab. Ausführliche Spielberichte stehen in den einzelnen Mannschafts-Rubriken. nic 

 

Hockey-Nachwuchs startet erfolgreich ins neue Jahr/B-Mädchen gewinnen New Years Cup 2019

Der Hockey-Nachwuchs des ESV zeigte sich zum Jahresauftakt in sehr guter Form: Einen glänzenden Start lieferten die B-Mädchen am vergangenen Sonntag (06. Januar) beim New Years Cup 2019, der bei TuS Obermenzing ausgetragen wurde. Nach vier Siegen zogen die ESV-Mädchen ungeschlagen ins Finale gegen die starken Gastgeberinnen des TuS Obermenzing ein. Nach mehr als zehn Stunden in der Halle und insgesamt 120 Minuten Spielzeit endete das Finale Null zu Null. Das bedeutete ein spannendes Penaltyschießen, das die B-Mädchen des ESV für sich entscheiden konnten. Erschöpft, aber glücklich beendeten die B-Mädchen des ESV somit ihre Weihnachtsferien. Die B-Knaben des ESV mussten sich knapp geschlagen geben. Nach gutem Spiel und hartem Kampf gegen den Nürnberger HTC verloren sie im Finale mit 2:4 und erreichten somit den zweiten Platz.

B-Mädchen freuen sich über Sieg beim New Years Cup

Auch die A-Mädchen und die wJB-Mädchen waren am Dreikönigs-Wochenende ausgeschwärmt, um sich bei Turnieren in Mannheim (A-Mädchen) und in Hamburg (wJB-Mädchen) auf die Hallen-Endrunde vorzubereiten. Beide Teams brachten sich mit je sechs Partien in zwei Tagen in die nötige Nachweihnachts-Form. Die A-Mädchen kämpften sich im ,,Jeder-gegen-Jeden“-Modus in einer Vierergruppe in Mannheim gegen die Gastgeber sowie gegen das Team aus Frankenthal und den Münchner Rivalen MSC gut durch. Der ungewohnte Spielmodus von einmal 25 Minuten verlangte den Mädels einiges an Kondition und Taktikwechseln ab – und führte am Schluss zu einem respektablen dritten Platz.

Die wJB trat am Wochenende in Hamburg zum Flott-Cup, einem gut besetzen und professionell ausgerichteten Turnier mit insgesamt zehn Mannschaften, an. In der stärkeren Fünfer-Gruppe, in der jeder gegen jeden spielte, hatten es die ESV-Mädchen am Samstag anfangs nicht leicht und verloren 2:5 gegen Gastgeber GTHGC Großflottbek. Das zweite Spiel gewannen sie souverän gegen den Hamburger Verein Marienthal (5:1) und auch das dritte Spiel gegen Frankenthal lief sehr gut (6:2). Gegen den Berliner HC mussten sie eine 1:3-Niederlage hinnehmen. Am Sonntag besiegten die wJB-Mädels des ESV die Gegnerinnen aus Braunschweig und gewannen im letzten Spiel um Platz 5 noch souverän (3:1) gegen den HG Nürnberg. Alles in allem hat die wJB sehr ordentlich gespielt und sollte somit gut gerüstet sein für die Endrunde Süd am kommenden Sonntag (13.01.).

Während halb Hockey-Nymphenburg am Wochenende ausgeflogen war, stemmte der jüngere Nachwuchs des ESV – die C- und D-Mädchen, die C- und D-Knaben sowie die Minis – zum zehnten Mal das traditionelle Dreikönigsturnier in der Dreifachhalle des ESV (siehe Extra-Bericht). Bei ingesamt 86 Spielen an zwei Tagen gegen die Münchner Lokalrivalen sowie Gäste aus Bayreuth, Böblingen, Bremen, Berlin und Luzern waren die Jüngsten des ESV ganz schön gefordert. Die Spieler/-innen des ESV gaben ihr Bestes und wurden dafür belohnt: Sowohl die C- als auch die D-Knaben sicherten sich – wie bereits im Vorjahr – den ersten Platz in ihrer Gruppe. Die C-Mädchen belegten den 5. Platz, die D-Mädchen den vierten (ESV) und fünften (ESV 2) Platz. Die Minis, die in zwei Mannschaften angetreten waren, schafften es bei ihrem ersten großen Turnier auf die Plätze zwei (ESV blau) und drei (ESV weiß). nic/sb/mcs
 

3. Herren starten gut in die Hallensaison

Zum Auftakt der Hallensaison fuhr der 3. Herrenkader am vergangenen Wochenende mit dem ESV-Teambus zum Spieltag in Ingolstadt. Der erste Gegner HLC RW München 3 zeigte viele räumliche Lücken auf, die der ESV oftmals zu gelungenen Kombinationen und Torschüssen nutzte. 7:1 war das verdiente Ergebnis eines fairen Spiels. Der Regensburger HTC und ESV 3 zeigten im Anschluss ebenfalls ein kämpferisches und sehenswertes Spiel. Doch auch die Herausnahme des Torwarts konnte am Ende nicht die knappe Niederlage für die Eisenbahner verhindern. Aus dem 1. Herrenkader verstärkte Tobi die rechte Bandenseite sichtbar. Max Liesenhoff zeigte an diesem Spieltag mit drei sehenswerten Treffern eine besonders starke Leistung. Felix, Tobi, Kapitän Martin und Benedikt steuerten die weiteren Tore bei. Keeper Dirk war wie immer ein sicherer Rückhalt. ml

Motivierte Herren: ESV 3 gegen Regensburg

Hallenauftakt der wJB beim Topteam Cup durchwachsen

Ausbaufähig ist die Leistung der weiblichen Jugend B – dieses Resümee lässt sich nach dem fünften Platz beim Topteam Cup in Frankenthal abschließend ziehen.

Mitbringsel für die TG Frankenthal

Am 10.+11.11. ging es gegen einige der wohl besten wJB Mannschaften aus ganz Deutschland.
Und die gute Nachricht ist, unsere wJB kann mitspielen. (mehr …)

Knaben A und mJB mit Spitzen-Platzierungen beim Löwenturnier in Ludwigshafen

Zweiter Platz beim Löwenturnier – die A-Knaben des ESV München
Erster Platz beim Löwenturnier in Ludwigshafen – die mJB mit Trainer Ruperto
Abklatschen nach dem Tor – Max (z.v.l.) wurde zum Spieler des Truniers gewählt

Am ersten November-Wochenende 03.11.-04.11. ging es für die A-Knaben und männliche Jugend B Spieler des ESV München mit ihrem Trainer Ruperto per Reisebus in die Pfalz nach Ludwigshafen zum Löwenturnier.
Mit jeweils fünf Spielen gegen Mannschaften aus Rheinland Pfalz/Saar, Baden Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen bot das Turnier beiden Mannschaften eine hervorragende Hallenvorbereitung.
Sehr erfreulich sind dabei auch die erreichten Platzierungen: die Knaben A wurden Zweiter und verloren nur gegen den Sieger des Turniers die Spielgemeinschaft Essen/Oberhausen – Hiesfeld.
Die mJB gewann das zehnköpfige Teilnehmerfeld im Finale gegen den Limburger HC mit 4:1.
Die mitgereisten Fans und Trainer Ruperto freuten sich mit den Mannschaften über den gelungenen Saison-Auftakt. mcs

Geballte männliche Power des ESV München

Nymphenburg Cup: B-Mannschaften des ESV belegen vordere Plätze

Ausschlafen an den ersten beiden freien Tagen der Herbstferien? Für die B-Mädchen und B-Knaben der ESV-Hockeyabteilung Fehlanzeige! Doch das frühe Aufstehen am Samstag und Sonntag (27./28. Oktober) hat niemanden gestört, stand doch mit dem traditionsreichen Nymphenburg Cup ein sehr beliebtes und buntes Turnier mit Mannschaften aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz auf dem Programm. Auch in diesem Jahr trafen wieder je acht B-Mädchen- und B-Knabenteams in der Dreifachturnhalle des ESV aufeinander, um eine Menge Spielpraxis zu sammeln und sich intensiv auf die anstehende Hallensaison vorzubereiten.

B-Knaben des ESV ackern gegen die Konkurrenz aus der Schweiz

Die B-Mannschaften des ESV zeigten bei den Spielen gegen die starke Konkurrenz, dass sie  für die Hallensaison bestens gerüstet sind: Die erste B-Mädchen-Mannschaft des ESV belegte des ersten von acht Plätzen, die B-Knaben landeten nach einer knappen Niederlage im Finale gegen die Gäste vom HC Wien auf Rang 2. Die zweite B-Mädchen-Mannschaft des ESV musste sich nach mehreren sehr knappen Niederlagen mit Platz 8 zufrieden geben.  nic

Ausführlicher Turnierbericht in den Rubriken ‚B-Mädchen‘ bzw. ‚B-Knaben‘. 

(mehr …)

Erstes Hallenturnier mit siegreichen C- und D-Knaben des ESV beim Kürbis Cup in Höhenkirchen

Auch, wenn es die Temperaturen nicht vermuten ließen, die Hallensaison begann für die Spielerinnen und Spieler der Minis, der D-Mädchen und D-Knaben sowie der C-Mädchen und C-Knaben bereits am 20.10. und 21.10..
Wie schon in den letzten Jahren ging es nach Höhenkirchen zum liebevoll vorbereiteten und durchgeführten Kürbiscup.
Eine hervorragende Möglichkeit für alle Kleinfeldmannschaften zügig in die Hallensaison zu starten.
Für alle Teilnehmer gab es Medaillen und sowohl die C-Knaben als auch die D-Knaben durften am Ende sogar den Pokal mit nach Hause nehmen. Die Minis freuten sich über den fünften Platz und Medaillien (ein ausführlicher Bericht findet sich unter „Minis“) mcs

Siegreiche C-Knaben beim Kürbiscup in Höhenkirchen mit Trainer Dirk und Maskottchen
Die Minis mit Trainerin Julia