News

FlipFlop-Turnier des MSC: D- und C-Knaben beenden erfolgreich die Hallensaion

Es war ein schöner Abschluss der Hallensaison für die C- und D-Knaben des ESV: Am vergangenen Wochenende (16./17.03.2019) spielten die beiden jungen Teams mit viel Spaß und großem Engagement beim beliebten Flip Flop-Turnier des Lokalrivalen MSC mit. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die C-Knaben erreichten ebenso wie die D-Knaben den vierten Platz. Die C-Knaben können vor allem deshalb stolz auf ihre Leistung sein, weil der ESV als einziger Verein mit einer reinen 2009er-Mannschaft, also dem jüngeren Jahrgang der Knaben C, angetreten ist. Ein ausführlicher Bericht steht in den Rubriken ‚C-Knaben‘ und ‚D-Knaben‘. nic/pk 

Die C-Knaben des ESV freuen sich über den vierten Platz und ihre Medaillen beim FlipFlop-Turnier 2019

 

 

Bronze bei der Deutschen Hallenmeisterschaft für die wJB des ESV

Die weibliche Jugend B des ESV hat sich erstmals bei einer Deutschen Meisterschaft in der Halle aufs Treppchen gespielt.

Nach einer sehr knappen Halbfinal-Niederlage am Sonntag, 24. Februar, gegen die späteren Deutschen Meisterinnen vom Mannheimer HC (1:2) gewannen die ESV-Mädels im Spiel um Platz 3 mit einem

Bessere Fans hätte sich der ESV gar nicht wünschen können

überzeugenden 2:0 gegen TuS Licherfelde. Sie waren zuvor nach zwei sehr guten Partien am Samstag gegen THC Wiesbaden (5:1) und den Gastgeber des Turniers, CHTC Krefeld (3:2) und einem 2:2 Unentschieden gegen TuS Lichterfelde souverän als Erste ihrer Gruppe in die Runde der letzten vier eingezogen.

Mannheims Sieg im Finale gegen den Berliner HC entschied sich erst im Penalty-Schießen. Gegen den ESV war den Mannheimerinnen im Halbfinale eine Revanche gelungen für das verlorene Finale bei der Süddeutschen Meisterschaft zwei Wochen davor. Der schwarz-gelbe Wimpel für die Südmeisterschaft hatte noch gefehlt in der Sammlung von ESV-Hockey. Der dritte Platz bei der Hallen-DM ist neben dem historischen DM-Feldtitel im Oktober 2017 der bisher größte Erfolg einer ESV-Jugendmannschaft.

Dritter Platz bei der Hallenhockey-DM 2019 für die wjB des ESV München mit Trainern Dirk und Amrei
All-Star-Team der DM – Johanna und Cara vom ESV (ganz rechts)

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass mit Johanna K. und Cara S. gleich zwei ESV-Spielerinnen in das von Bundestrainer Akim Bouchouchi gekürte All-Star-Team (der besten Spielerinnen der DM) gewählt wurden.

Ein herzlicher Glückwunsch ans ganze Team und vielen, vielen Dank für den Einsatz des Trainergespanns mit Dirk und Amrei, den BetreuerInnen, Eltern, Helfern und Fans für eine tolle Hallensaison 2019. sb, mcs

Ramadama

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung: (Nur!) 20 ESVler haben am Samstag bei durchwachsenem Wetter den Platz für die Feldsaison sechs Stunden lang hergerichtet und sich zwischendurch beim traditionellen Weißwurst- und Leberkäs-Essen gestärkt.  Der letzte Feinschliff erfolgt bei besseren Bedingungen in den nächsten 14 Tagen. Es gibt einen neuen Hockey-Container vor der Garage und ein paar kleinere Änderungen in der Hockeygarage. Ansonsten gilt: Das Frühjahr kann kommen! Ganz herzlichen Dank für den Einsatz der Hartgesottenen! sb

wJB im Halbfinale der Deutschen

Die Reise geht weiter: Die wJB des ESV hat das Halbfinale der Deutschen Meisterschaften im Hallenhockey erreicht.

Nach Siegen gegen den Wiesbaden THC (5:1) und den Gastgeber Crefelder HTC (3:2) steht der ESV zum ersten Mal in der Geschichte im Halbfinale einer deutschen Hallenmeisterschaft. Als Gruppenerster spielen die ESV-Mädels morgen das Halbfinale 10.30 Uhr. Halbfinalgegner ist der Mannheimer HC. Das Team aus Baden-Württemberg möchte gerne Revanche nehmen für die knappe Niederlage im Finale der Süddeutschen Meisterschaft vor zwei Wochen.

Fans können sich HIER einklinken: Zum Livestream

ESV-Mädels schreiben wieder Geschichte

Süddeutscher Meister – Weibliche Jugend B

Die wJB des ESV holt erstmals den schwarzen Wimpel!

Die Süddeutschen Meisterinnen Halle 2019 mit Trainer Dirk

Die Mädels des ESV haben am Sonntag, 10. Februar, in Frankenthal ein packendes Finale gegen den leicht favorisierten Mannheimer HC für sich entschieden. 3:2 hieß es am Ende, nach einer spielerisch und kämpferisch hervorragenden Mannschaftsleistung. Zuvor im Halbfinale hatten die ESV-Mädels die gleichfalls mitfavorisierten Ludwigsburgerinnen mit 3:2 bezwungen. Großartig gemacht, auch ein wenig überraschend, umso herzlicher die Gratulation! Die Mädels sind damit unter den besten acht Teams in Deutschland und spielen am 23./24. Februar in der Endrunde in Krefeld um den Deutschen Meistertitel mit. sb

1 x Klassenerhalt = 2 x Aufstieg ?

Lange war an dieser Stelle nichts von den Herrenmannschaften zu hören. Doch kurz vor Saisonende kommt es zu spannenden Saisonfinalspielen aller drei Mannschaften mit besten Aussichten. Kurz zusammengefasst stellt die Formel: 1 x Klassenerhalt = 2 x Aufstieg die Ausgangssituation der Eisenbahner vor dem kommenden Wochenende dar. Um der Formel Bestandskraft zu verleihen, bereiten sich alle drei Herrenmannschaften auf einen fulminanten Abschluss der Hallensaison 2018/ 19 vor. (mehr …)

C-Jungs siegen beim Peter-Trump-Cup in Frankenthal

Gerade mal neun und zehn Jahre sind die C-Knaben vom ESV alt, die sich am Freitag den 18.01. per Zug auf den Weg nach Frankenthal zum Peter-Trump-Cup machten.

Kurz vor der Abfahrt nach Frankenthal zum Peter-Trump-Cup

Möglich wurde das Ganze nur, dank drei Vätern, die sich der elf Jungs angenommen haben. Nicht nur die Planung im Vorfeld stemmten die drei, nein auch die Betreuung vor Ort und das Coaching der Mannschaft, da Trainer Dirk mit den A-Mädchen bei der Endrunde Süd in München gebraucht wurde.

„Nur“ vier Mannschaften machten den diesjährigen Peter Trump Cup bei den C-Knaben unter sich aus – aber das Teilnehmerfeld hatte es in sich: Natürlich am Start Ausrichter TG Frankenthal, außerdem Rot-Weiß Köln und Uhlenhorst Mülheim. (mehr …)

WJA holt dritten Platz bei der Bayerischen Meisterschaft

Hart umkämpft war diese Bayerische Meisterschaft (BM) der wJA am 20.01.2019 in Nürnberg.
Als Bayern Süd 2 hatten sich die junge wJA Mannschaft (2000-2003) am Wochenende zuvor für die BM qualifiziert. Nur das Torverhältnis hatte die ESV Mädchen auf den zweiten Platz hinter den MSC befördert.

Leider brachte dieser zweite Platz einen wirklichen Startnachteil für die BM. Musste doch das Eröffnungsspiel gegen den MSC und gleich danach gegen Nord 1 die HGN gespielt werden. Gerade mal zwanzig Minuten Pause zwischen dieses beiden Spielen sah der vom BHV (Bayerischen Hockeyverband) vorgesehene Spielplan vor. (mehr …)

Zehntes Dreikönigsturnier: Jede Menge Spaß und gute Platzierungen für den ESV

 

Während draußen eisige Temperaturen und heftiges Schneetreiben herrschten, ging es beim sportlichen Treiben in der Dreifachhalle des ESV am ersten Wochenende des neuen Jahres (05./06. Januar) heiß her: Insgesamt 240 Kinder von 27 Hockey-Mannschaften nahmen am großen, international besetzten Dreikönigsturnier (DKT) teil, das der ESV in diesem Jahr schon zum zehnten Mal ausrichtete. 

Dabei traten neben dem Hockey-Nachwuchs der Münchner Vereine aus dem C-, D- und Mini-Bereich auch Gäste aus Bayreuth, Böblingen, Bremen, Berlin und dem schweizerischen Luzern an. Die Mädchen und Jungen des ESV bewiesen viel Kampf- und Teamgeist und konnten mit ihrem Jahresauftakt zufrieden sein: Die C- und D-Knaben verteidigten ihre Siegerplätze aus dem Vorjahr; die beiden ESV-Mini-Mannschaften schafften es bei ihrem ersten großen Turnier auf Anhieb auf den zweiten und dritten Platz.

C-Knaben verteidigen Vorjahrestitel
D-Knaben auf der Siegerbank

Die C-Mädchen und die zweite C-Knaben-Mannschaft belegten jeweils den fünften Platz, die D-Mädchen, die ebenfalls mit zwei Teams angetreten waren, den vierten und fünften Platz. Alle Kinder konnten beim DKT viele Erfahrungen sammeln und hatten jede Menge Spaß – auch abseits des Spielfelds. Sogar die Sternsinger der Pfarrei Christkönig statteten dem ESV zum Caspar-, Melchior- und Balthasar-Cup an beiden Tagen einen Besuch ab. Ausführliche Spielberichte stehen in den einzelnen Mannschafts-Rubriken. nic