Nymphenburg Cup

Nymphenburg Cup international

Je acht B-Mädchen- und B-Knabenteams haben sich am ersten Ferienwochenende Ende Oktober in der Dreifachturnhalle des ESV zusammengefunden, um den Nymphenburg Cup auszuspielen. Das besondere war diesmal: Das bunt gemischte Tableau mit Mannschaften aus ganz Deutschland sowie Gästen von Post SV Wien und HC Concordia Zagreb.

Zwei mal drei Spiele a 18 Minuten in zwei Tagen konnte jedes Team absolvieren bei diesem Hallenvorbereitungsturnier – und somit genügend Spielpraxis sammeln für die anlaufende Indoor-Medenrunde.

ESV-Mädchen feiern ihren Sieg
ESV-Mädchen feiern ihren Sieg

Viele Spiele waren hart umkämpft und gingen knapp aus, sodass auch für die Zuschauer – die kleine Hallentribüne war gut gefüllt – einiges geboten war.

Dass die B1-Mädchen des ESV in ihrer Konkurrenz dann auch den Sieg holten, knapp vor den starken Heidelbergerinnen, begeisterte genauso wie in der Jungenkonkurrenz der Turniersieg vom HC Concordia Zagreb. Die Gäste aus Kroatien beeindruckten durch ihr konsequentes und schnelles Spiel und gaben keinen einzigen Punkt ab. Die ESV-Knaben erreichten den 2. Platz. Sie mussten sich  lediglich dem späteren Sieger Zagreb zweimal knapp geschlagen geben.

Das B2-Mädchenteam des ESV am Start schlug sich wacker und erreichte den 6. Platz. Trainer Dirk Wagner, der alle ESV-Teams beim Nymphenburg Cup coachte, zeigte sich rundum zufrieden mit dem Turnierverlauf aller drei ESV-Mannschaften. ,,Wir sind fit für die Hallensaison“, bestätigten einige ESV-Knaben nach der Siegerehrung.

Die Pokale
Die Pokale

Gleichfalls neu und ein Renner bei dem Turnier: Der Pokal, um den gespielt wurde. ,,Viel besser als die unpraktischen Medaillem oder Anstecknadeln woanders“, trauten sich zwei ESV-Spielerinnen nach der Siegerehrung zu sagen. Für alle Teilnehmer gab es stattdessen die beliebten Armbändchen mit ,,I love Hockey“ in ESV-Farben.

Läuft: Schiri-Koordinatoren (von li.) Max, Moritz und Emil haben alles im Griff
Läuft: Schiri-Koordinatoren (von li.) Max, Moritz und Emil haben alles im Griff

Vielen Dank an dieser Stelle auch nochmal an die

Miss Orga: Angi bei der Arbeit
Miss Orga: Angi bei der Arbeit

Hauptorganisatorin für Turniere bei ESV Hockey, Angi Diethelm, sowie an die BetreuerInnen, Fans, Eltern sowie an die Schiedsrichterkordinatoren rund um Emil Scholz, die das traditionsreiche Turnier trotz straffen Zeitprogramms tadellos im Griff hatten. ein Dank auch an die Backstube im Hause Rubcic, die einen ESV-Kuchen mit originalgetreuem Vereinslogo zauberten. SB

Der Kuchen zum Film...äh Turnier
Der Kuchen zum Film…äh Turnier

 

 

Start in die Hallensaison mit dem Nymphenburg Cup – für B-Mädchen und Knaben – beim ESV

DSC_9334
Weite Anreise – die Jungs aus Genf
DSC_9354
Aus Zagreb – der kroatische Meister von 2014

Zwei Turniertage (31.Okt. + 01.Nov.), 16 Mannschaften, 51 Spiele, über 140 Tore:
Sportlich und fair sind die Hockey-Mädels und Jungs an diesem sonnigen Wochenende in die Hallensaison gestartet. Nicht nur deutsche Mannschaften aus ganz Bayern, Mannheim und Frankenthal waren am Start. Dieses Jahr gab es gleich zwei internationale Gäste: aus Genf den Union Sportif Terre Sainte (Swiss Hockey´s Club of the year 2014) und aus Zagreb HK Concordia, den kroatischen Meister (Halle und Feld 2014).
Die Siegertrophäe bei den Knaben-Mannschaften konnten sich unsere ESV-Jungs vor der Mannschaft aus Frankenthal sichern. Das ganze Turnier hindurch überzeugten die ESV-Knaben mit einer starken Leistung – kein Spiel wurde verloren, nur zweimal musste der ESV-Keeper hinter sich greifen.

Jubel über den Sieg beim Nymphenburg Cup - die B-Knaben des ESV
Jubel über den Sieg beim Nymphenburg Cup – die B-Knaben des ESV

Die Jungs der HG Nürnberg siegten im kleinen Finale um Platz 3 gegen TuS Obermenzing. Die weiteren Platzierungen: Ulm, Grasshoppers, Zagreb, Genf, Mannheim, Wacker.
Bei den Mädchen schlugen die Spielerinnen der HG Nürnberg im Derby TSV48 Schwabach und sicherten sich den Turniersieg.

Die HG Nürnberg siegte bei den B-Mädchen
Die HG Nürnberg siegte bei den B-Mädchen

Dritter wurden die Würzburgerinnen vor dem TuS Obermenzing. Den fünften Platz teilten sich die Pasinger Mädchen mit den ESV Mädchen (auch durch krankheitsbedingte Ausfälle geschwächt). Der Spaß am Turnier wurde hierdurch aber sicher nicht getrübt. DSC_9614
Die vielen mitgereisten Zuschauer feuerten nicht nur ihre eigenen Mannschaften an, sondern besonders die beiden internationalen Gäste durften sich über teilweise lautstarke Unterstützung freuen.

Für das leibliche Wohl sorgte ein gut bestücktest Buffet, das wieder von vielen engagierten ESV Eltern perfekt betreut wurde.

Mitbringsel - Schweizer Schoki fürs Büffet
Mitbringsel – Schweizer Schoki fürs Büffet
Alles wieder aufräumen ...
Alles wieder aufräumen …
Hauptorganisatorin des NYC Angi
Hauptorganisatorin des NYC Angi
Das Schiedsrichterteam
Das Schiedsrichterteam

Am Samstagabend wurden rund 100 Personen im Match Point von Lillo gut versorgt und konnten in gemütlicher Runde den ersten Spieltag ausklingen lassen. So konnten alle gestärkt und gut gelaunt in den zweiten Turniertag starten, der dann pünktlich um 15.30 Uhr mit der Siegerehrung abgeschlossen wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein herzliches Dankeschön an das Schiedsrichterteam rund um Emil. Am Samstag fand auch noch eine Schiedsrichterschulung mit Schiri-Ausbilder Michi Egelkraut statt. In Kürze werden auch noch zahlreiche Fotos auf die Homepage gestellt – schaut also wieder vorbei unter der Rubrik „Fotos“. ad, mcs

 

 

 

 

Sonniger Saisonstart

ESV gegen Grünwald: Auch bei der Vorbeitung geht’s zur Sache…

Es ist so eine Sache mit den Vorbereitungsturnieren: Sie sollen präparieren für die Saison, aber eben auch Spaß bringen darüber hinaus, weil es (noch) um nichts geht, jedenfalls nicht um Punkte. Die Nymphenburg Open (NYO) sind so ein Turnier, das der ESV ausrichtet, traditionell nach Ostern, wenn eben die Schokohasen verdaut und die Wiesn-Saison noch weit ist. Vorbereitung heißt ausprobieren, Fitness testen, und gucken, was geht – und was eben noch nicht.

Die ESV-Herren namens  wörtlich, spielten und probierten, waren teilweise überlegen, konnten aber leider ihre Torchancen nicht verwerten und: sie kassierten einen Großteil ihrer Gegentore durch Ecken. Auch das 2. Herrenteam war am Start, verlor knapp gegen den Lokalrivalen HC Wacker. Spielerisches Fazit: Verbesserungen von Spiel zu Spiel. Die Herren sind auf einen guten Weg und können hoffentlich in der Liga um den Aufstieg mitspielen. Zum ersten Mal spielten beide Teams beim NYO in den Trikots des neuen Herren-Sponsors Radlbauer.

Teamfoto mit neuem Sponsor
Teamfoto mit neuem Sponsor

 

Die Damen des ESV, seit Jahresanfang mit dem Sponsorpartner S-Bahn München, blieben beim NYO ungeschlagen. Sie sind guter Dinge, im Feld nun auch die Oberliga zu halten. Alle elf beim NYO teilnehmenden Teams, zwei aus Österreich (Mödling) und Tschechien (Pilsen) konnten fast durchgängig Sonne pur tanken, und sich dann abends bei der Players Night am Samstag abkühlen!

Alles im Griff: Die1.Damenmannschaft nimmt Aufstellung für die Nymphenburg Open 2015
Alles im Griff: Die1.Damenmannschaft nimmt Aufstellung für die Nymphenburg Open 2015

 

Ein spezielles Lob gab´s für die ESV-Damen und -Herren dieses Mal von der Abteilungsleitung für die gute Organisation des Turniers sowie für die akkuraten Aufräumarbeiten danach! Vorbereitung heißt eben auch Nachbereitung. In Kombination mit dem super Wetter jedenfalls waren die Nypmphenburg Open 2015 eine absolut runde Sache! Danke an alle, die zum guten Gelingen beigetragen haben. cs, sb 

 

 

 

Nymphenburg Cup – mit vier ESV-Teams am Start

Das erste Herbstferienwochenende Ende Oktober ist – wie schon in den letzten Jahren – dem Nymphenburg Cup beim ESV für die B-Mädchen und B-Knaben als Hallenvorbereitungsturnier gewidmet.

Acht Knaben-Mannschaften in zwei Gruppen und sechs Mädchen-Teams spielten um den Sieg und den Pokal – Medaillen und Urkunden mit Mannschaftsfoto gab es für alle Teilnehmer. Vor allem das männliche Teilnehmerfeld war erfreulich „unbayerisch“ (nicht das jemand denkt, wir mögen die bayerischen Mannschaften nicht, aber gegen die spielen wir ja das ganze Jahr) mit Mannschaften aus Stuttgart, Ulm, Limburg und Bietigheim-Bissingen besetzt, dazu kamen TuS Obermenzing, Höhenkirchen und zwei in den Spielstärken gut durchgemischte ESV Mannschaften. Bei den Mädchen war das Teilnehmerfeld stärker von Münchner Teams geprägt mit TuS Obermenzing, Höhenkirchen, Rot Weiß und den beiden ESV-Mädchen-Mannschaften; aber zumindest war mit Schwabach eine nordbayerische Mannschaft vertreten.

Jede Mannschaft absolvierte mindestens fünf Spiele in den zwei Tagen, so dass alle schnell viel Spielpraxis in der Halle gewinnen konnten. Und von Platz eins bis Platz vier war alles für den ESV dabei.

Ist er drin?
Ist er drin?
Tor-Großchance
Tor-Großchance für ESV 2 gegen TuS
Anfeuerung der ESVler im Finale
Anfeuerung der ESVler im Finale
Und noch eine Ecke
Und noch eine Ecke

Einen stolzen vierten Platz erkämpfte sich die ESV B2 Mädchen-Mannschaft. Das Spiel um Platz drei konnten die Obermenziger Mädchen mit 2:0 für sich entscheiden. Ungefährdet erreichte die ESV B1 Mädchen Mannschaft den ersten Platz. Das Finale gegen Schwabach konnten die Mädchen klar mit 4:1 für sich entscheiden (das eine Gegentor für Schwabach war das einzige, dass die Mädchen während des gesamten Turniers einstecken mussten – und das bei wechselnden Torfrauen!). Wir dürfen auf die Saison gespannt sein!

Verdiente Sieger - die ESV B1-Mädchen
Verdiente Sieger – die ESV B1-Mädchen
Die B2-Mädchen
Die B2-Mädchen

 Das Knabenfeld war stärker umkämpft. Klar kristallisierten sich in beiden Gruppen Favoriten heraus – die dann im Halbfinale auf einander trafen. Trainer Dirk war höchst zufrieden, dass sich die beiden ESV Mannschaften im Halbfinale gegenüber standen! Hier setzte sich dann der ESV B1 gegen ESV B2 mit 2:0 durch. Das zweite Halbfinale konnte TuS Obermenzing gegen Stuttgart recht klar für sich entscheiden. Im Spiel um Platz drei behielten die ESV B2 Knaben die Nase vorne. Im hart umkämpften Finale mussten sich die ESV B1 Knaben dann erstmals geschlagen geben. Mit 2:0 gewann TuS Obermenzing und durfte den Pokal mitnehmen.

ESV B1-Knaben
ESV B1-Knaben
ESV B2-Knaben
ESV B2-Knaben

 Wir danken den angereisten Mannschaften für ihr Kommen und hoffen sehr darauf, sie im nächsten Jahr wiederzusehen.

Medaillen für alle Teilnehmer
Medaillen für alle Teilnehmer
Gemischtes Schiri-Team - sogar mit TuS Unterstützung
Gemischtes Schiri-Team – sogar mit TuS Unterstützung
Bei der Siegerehrung
Bei der Siegerehrung

Ein herzliches Dankeschön auch nochmal unserer Hauptorganisatorin Angi, aber auch allen anderen helfenden Händen!!!
Besonders hervorzuheben ist noch das Schiri-Team um Emil, das – wie wir finden – eine sehr gute und kompetente Leistung über die zwei Tage geboten hat. mcs

Übergabe Ballmaschine 27.10.2013

Stolzer Besitzer einer Ballmaschine – die Hockeyabteilung des ESV!

Nun ist der Wunsch tatsächlich Wirklichkeit geworden und die Hockeyabteilung des ESV Besitzer einer Ballmaschine.

Der Jugendförderkreis der Hockeyabteilung konnte auf dem Sommerfest zahlreiche Spenden von Einzelpersonen und Familien gewinnen.
Aber ohne unsere drei Großsponsoren wäre der Erwerb der Ballmaschine noch in weiter Ferne gelegen.

Deswegen nochmal ein ganz herzliches Dankeschön für die großzügigen Spenden an:

  • Peter Meiler – langjähriger ESV Hockeyspieler und Sportwart Männer
  • IFB Eigenschenk GmbH – ein expandierendes Ingenieurbüro mit den Schwerpunkten Geo- und Umwelttechnik, mit Hauptsitz in Deggendorf
  • Riedel Immobilien – Immobilienbüro in München/Gern in Familienhand und langjähriger Sponsor der ESV Hockeyabteilung

Peter Meiler bei der Unterschrift auf der Ballmaschine
Peter Meiler bei der Unterschrift auf der Ballmaschine

Stephan Ziermann beim Anbringen des Aufklbers der Firma IFB Eigenschenk
Stephan Ziermann beim Anbringen des Aufklebers der Firma IFB Eigenschenk

 

Firma Riedel Immobilien: vertreten durch Sohn Markus Riedel und Freundin
Firma Riedel Immobilien: vertreten durch Sohn Markus Riedel und Freundin

Kurz vor den Finalspielen des Nymphenburg Cups (der Mädchen und Knaben B) am 27.10.2013 wurde die Ballmaschine in der ESV Halle übergeben.

Wir wünschen erfolgreiches und gutes Training mit der Ballmaschine.

der Jugendförderkreis mcs

Nymphenburg Cup 2013

Gewinner Mädchen B und Zweiter und Dritter Knaben B: ESV München
Gewinner Mädchen B und Zweiter und Dritter Knaben B: ESV München

Eine Siegermannschaft und zwei Plätze auf dem Treppchen erreichte der ESV beim heimischen Nymphenburg Cup zum Start in die Hallensaison. Zum fünften Mal fand das Vorbereitungsturnier in die Winterrunde heuer statt, am letzten Oktoberwochenende zu Beginn der Herbstferien – bei annähernd sommerlichen Außentemperaturen!

Die Turnierleitung rund um Angi Diethelm konnte Mannschaften aus München, Ingolstadt, Nürnberg und Ludwigsburg zu dem zweitägigen Turnier der B-Mädchen und -Jungen begrüßen, das am Ende viele Gewinner hatte: Die ESV-B-Mädchen, die mit 1:0 gegen HG Nürnberg quasi ihren bayerischen Meistertitel aus der Feldsaison knapp verteidigt haben. Die B-Jungs von TuS Obermenzing, die am Ende gegen den Gastgeber ESV1 eine überzeugende Leistung mit dem 1. Platz krönten.

 

Gewinner Knaben B - TuS Obermenzing und Zweiter Mädchen B auch TuS Obermenzing
Gewinner Knaben B und Zweiter Mädchen B:  TuS Obermenzing

 

Die Turnierleitung, der wieder mal eine super Organisationsarbeit gelungen ist. Und die vielen Zuschauer, die zwischen Hockey schauen und Sonnenbaden im Primafila wechseln konnten und so am Ende teils gut gebräunt aus der Halle kamen. Gerüchten zufolge soll es einige minder schwere Sonnenbrände gegeben haben. Oder war es die Aufregung und der viele Kaffee? Danke jedenfalls allen Helfern für die Unterstützung! SB

Fleißige Helferinnen

DSC_6989
Turnierleitung: Angi mit Margit

DSC_7089
Schiri-Team um Emil

Nymphenburg Cup 2013

Zum 5. Mal findet dieses Jahr unser beliebtes Hallenturnier für Mädchen und Knaben B statt. Traditionell startet es am ersten Ferienwochenende der Herbstferien und reicht über zwei Tage. Es bildet eine wunderbare Vorbereitung für die nach den Herbstferien startende Hallensaison.
Aus München kommen neben dem ESV: Rot Weiß München , TuS Obermenzing, HC Wacker, TSG Pasing.
Von weiter her kommen aus Nürnberg  CaM und HGN, der Hockeyclub Haunwöhr, sowie der Hockeyclub aus Ludwigsburg. pk

Zum Spielplan geht es hier: Spielplan NBC

NYC_2013