Durchwachsener Spieltag

 

Torhüter-Urgestein Tiger wechselte zum Beginn der Hallensaison zum neuaufgestellen SV Ingolstadt. Im vierten Saisonspiel der 3. Herrn kam es endlich zum Showdown mit dem ehemaligen Mitspieler. Beide Mannschaften trennten sich leistungsgerecht unentschieden. Mit der Ecke zum Schluss konnte der ESV zum 1:1 ausgleichen. Im Anschluss setzte es gegen den Regensburger NTC eine 2:4 Niederlage. Hier waren ebenfalls 2 ehemalige Jugendspieler des ESV als Gegner am Start.

Comeback als Spieler: ESV-Coach Ruperto

Aber die meisten Blicke waren  nicht auf das Ergebnis gerichtet, sondern auf das Comeback von Ruperto. Der ESV-Coach packte nach 20 Jahren erstmals in Deutschland in einem Rundenspiel die Keule aus und schnürte die Hallenschue für eine solide, wenige Minuten währende Rückkehr aufs Spielfeld.

Am 3. März absolviert das Team der 3. Herren den letzten Hallenspieltag.ml

Article written by Simone

Hockey-Mom im besten Alter, Lust am Sport, der Gemeinschaft und dem Elternhockey, laufstark und technikschwach