Durchwachsener Start

Im ersten Spiel gegen MSC2 haben unsere Jungs den Spielauftakt leider gleich verschlafen und somit innerhalb der ersten zwei Minuten zwei Gegentore kassiert. Damit war die Motivation auf dem Nullpunkt und weitere teilweise unnötige Gegentore waren zu beklagen. Die erste Halbzeit ging somit schon mit 0:6 an den MSC. In der zweiten Halbzeit waren unsere Jungs gleich wieder unter Druck und mussten die nächsten zwei Gegentore hinnehmen, bevor sich die Jungs doch noch aufgemacht haben, die Niederlage nicht zu hoch ausfallen zu lassen. Sie haben dann selbst noch zwei Tore geschossen und letztendlich 2:8 verloren. 

Im zweiten Spiel gegen Höhenkirchen  ging es gegen den Ex-Trainer unserer Jungs, Anderl, zum zweiten Mal in dieser Saison schon. Das Spiel ging mit 8:0 klar an den ESV, wobei noch eine Vielzahl an Chancen vergeben wurden. Im Grunde hätte das Ergebnis noch deutlich höher ausfallen können. Eine gute Einstimmung auf Pfingsten und den weiteren Saisonverlauf. sp

Article written by Simone

Hockey-Mom im besten Alter, Lust am Sport, der Gemeinschaft und dem Elternhockey, laufstark und technikschwach