WJA überrascht in Nürnberg bei der Bayerischen Meisterschaft

Vize-Bayersicher-Meister Feld 2017 wJA mit Trainer Dirk

Wer zu Beginn der Saison gesagt hätte, dass unsere wJA es bis zur bayerischen Meisterschaft schafft, den hätten wir wahrscheinlich als gottbegnadeten Optimisten abgetan… doch die Mädchen überraschten mit sehr starken Spielen in der ganzen Saison und erkämpften sich nach dem MSC – der klar favourisiert war – den zweiten Platz in Südbayern, und damit die Qualifikation für die Endrunde.

Der ist drin!

Die Bayerische Meisterschaft fand beim Tabellenersten des Nordens HGN in Nürnberg statt.
In der Halbzeit des ersten Halbfinales gingen unsere Mädchen erstmal mit 0:2 in Rückstand, um diesen dann – unglaublich – in der zweiten Hälfte noch in einen 3:2 Sieg umzuwandeln. Das Siegtor in letzter Minute schoss Sophia.

Der Ball war immer hart umkämpft.

Im Finale gegen den MSC (der sich klar gegen NHTC mit 5:0 im zweiten Halbfinale durchsetzen konnte) folgte ebenfalls ein 0:2 Rückstand. Doch der Kampfeswille der ESV Mädchen war noch lange nicht gebrochen. Selbst nach einem verschossenen Siebenmeter gaben die Mädchen nicht auf und verwandelten erst eine Ecke zum 1:2 und kurz danach folgte aus dem Spiel heraus das 2:2.
Nicht unverdient erzielte der MSC dann schlussendlich doch noch den Siegtreffer zum 3:2 kurz vor Schluss.
Vize-Meister!!
Hier ein Auszug aus der Mail, die Trainer Dirk im Nachgang an die Spielerinnen und Eltern der Mädchen geschrieben hat:

„Guten Morgen liebe Mädels, guten Morgen liebe Eltern,
ein ereignisreiches und erfolgreiches Wochenende liegt hinter uns. Wir sind nach 2 sehr guten Spielen Bayerischer Vize-Meister geworden. Dazu noch einmal herzlichen Glückwunsch von mir. …Wer es am Sa und So schafft, einen 0:2 Rückstand aufzuholen, auszugleichen und am Sa 1 Minute vor dem Ende auch zu gewinnen , der hat eine sehr gute Mannschaft, in der die Moral, die Harmonie, die Kraft, die Kondition und ganz klar den Glauben an sich und die eigene Mannschaft vorhanden ist. Dies habt ihr sehr eindrucksvoll gezeigt…
Durch unseren 2. Platz bei der Bayerischen Meisterschaft und der daraus erfolgten DM-Qualifikation sind wir unter den besten 16 Mannschaften aus ganz Deutschland. Dies finde ich klasse und damit habe ich am Anfang der Saison nicht gerechnet.
Jetzt heißt es, diesen positiven Schwung mit in die nächsten Hockey-Aufgaben mitzunehmen. Sei es bei der wJB, die Bayerische Meisterschaft am nächsten Wochenende spielt, aber auch für die Spiele in den 1. + 2. Damen.“ mcs

Am Rand entlang und alle hinterher …
Kontermöglichkeit …

Article written by margit