Erfolgreicher Heimspieltag

Die D-1-Mädchen machen in der Hallensaison gerade so weiter, wie sie in der Feldsaison aufgehört hatten.

Benita, Carla, Emilia, Eva, Greta, Julia, Lena und Rosalie traten am zweiten Adventssonntag zu ihrem Heimspieltag in der Arnulfhalle an. Als Gegner standen den Mädels an diesem Tag HC Wacker; Sportbund Rosenheim, RW München und TUS Obermenzing gegenüber.

Auch wenn in der noch jungen Hallensaison nicht alles umgesetzt werden konnte, was sich die Mädels und Trainerin Natascha im Vorfeld vorgenommen haben, gingen sie –  wie auch an allen anderen Spieltagen – als verdiente Gewinnerinnen vom Platz mit 26:4 Toren. Die Spielergebnisse im einzelnen: ESV : HC Wacker 7:0, ESV : Rosenheim 5:2, ESV : Rot-Weiss 6:1, ESV : TUS II 8:1

,,Ich bin sehr stolz auf Euch Mädels, weiter so´´, sagt Trainerin Natascha. Aber keine Sorge, sie wird Euch weiter im Training fordern, denn ihr könnt es noch besser! Und für einige der 2005er Mädels geht es ja auch darum, bis ins Frühjahr technisch so fit zu sein, dass sie sich möglichst nahtlos in der nächsten Altersklasse, bei den C-Mädchen, einfügen und etablieren können. NN, SB

Article written by Simone

Hockey-Mom im besten Alter, Lust am Sport, der Gemeinschaft und dem Elternhockey, laufstark und technikschwach