Herren bleiben auf Kurs

Auch das zweite Spiel der Rückrunde konnten die 1. Herren am Samstag Nachmittag gegen die Dritte vom MSC für sich entscheiden. Aber auch die anderen Teams an der Tabellenspitze – TSG Pasing und Wacker II – ließen keine Punkte liegen.

Der ESV zeigte von Beginn an eine konzentrierte Leistung, wobei es nicht gelang die vorhandene Überlegenheit gegen eine sehr junge und knapp besetzte MSC Truppe konsequent zu nutzen. Im Gegenzug ließ man aber auch kaum gefährliche Situationen im eigenen Schusskreis zu. Mitte der ersten Hälfte war es dann Kapitän Markus der mittels argentinischer Rückhand vom Schusskreisrand den Schlussmann des MSC überwand und die 1:0 Führung für die All Blues erzielte.

IMG_5286

Von Glück konnten man sprechen als ein an ESV-Rückhalt Vitus vorbeigelegter Ball – den offensichtlich jeder schon ins Grundaus laufen sah – nur vom Pfosten abprallte. Zum Halbzeitpfiff stand es folglich weiter 1:0 für den ESV, wobei klar war, dass man in der zweiten Hälfte mit mehr Biss und Wille die Führung ausbauen wollte. Noch in der Halbzeitpause drehte das Wetter, so dass das versprochene Regenspiel doch noch zu Stande kam. Nach wenigen Minuten waren die Drainagen randvoll und der Platz durch das Wasser immer schlechter zu bespielen. Nachdem die 1. Herren bereits letzte Woche schwach aus der Halbzeitpause zurück kamen, so hatte man wieder den Eindruck, dass der MSC mit Beginn der zweiten Hälfte mehr Möglichkeiten hatte. Dennoch blieb der ESV weiterhin das bestimmende Team. So konnte die Führung nach etwa 10 min ausgebaut werden.

IMG_5380Nach Vorarbeit von Markus, war es Thomas der den Ball nur noch über die Linie ins leere Tor drücken musste. Ein völlig unnötiger Siebenmeter gegen den ESV gab dem MSC die Chance das Spiel wieder offen zu gestalten. Der im Kreis frei angespielte MSCler bewieß mehr Spritzigkeit aber weniger Standvermögen gegen den ESV Verteidiger Thomas, so dass der Schiedsrichter auf Siebenmeter entscheiden musste. Leider konnte auch ESV Torwart Vitus den Anschlusstreffer des MSC zum 2:1 nicht verhindern. Jetzt galt es die Führung unter keinen Umständen mehr aus der Hand zu geben. Etwa 10 Minuten vor Schluss war es schließlich Basti der nach Ecke den Ball im Tor zum 3:1 Endstand für den ESV unterbrachte.

IMG_5431Zusammenfassend kann man sagen: kein wirklich hochklassiges Spiel, aber ein weiterer wichtiger Sieg im Aufstiegsrennen. Nächste Woche ist aber gewiss eine Steigerung nötig, schließlich geht es mit Wacker II gegen einen der direkten Aufstiegskonkurrenten. Anpfiff zum Spiel ist am Samstag um 16 Uhr auf eigener Anlage. Wie immer freuen sich die Herren über zahlreiche und lautstarke Unterstützung vom Seitenrand. th

Tore: 1:0 Markus, 2:0 Thomas, 3:1 Basti

1. VL Südbayern – Herren

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   TSG Pasing München 6 23 : 3 16  
2.   Wacker München 2 6 23 : 4 16  
3.   ESV München 6 24 : 10 13  
4.   ASV München 2 6 14 : 18 9  
5.   Schwaben Augsburg 5 11 : 23 4  
6.   Münchner SC 3 5 16 : 18 3  
7.   MTV München 5 2 : 23 0  
8.   TuS Obermenzing 2 3 3 : 17 -3

Article written by Thomas