Hockeyvolontäre gesucht

Liebe HockeyspielerInnen,

mein Name ist Anna Kraske, ich spiele seit meinem 8. Lebensjahr  Hockey und gelernt habe ich es im ESV. Zur Zeit bin ich in Indien – im „Hockey Village India“, um Kinder in Englisch zu unterrichten und Hockey-Training zu geben. Volontäre mit Kindern
FSCN1607Nun suchen wir dringend nach neuen Volontären im „Hockey Village India“ in Rajasthan, Indien. HockeyspielerInnen, die Lust haben, sich sozial zu engagieren, zu unterrichten und Kindern in Indien das Hockeyspielen beizubringen sind bei uns herzlich willkommen. Informationen zu unserem Village findet ihr im Internet unter www.hockeyvillageindia.com oder auch auf Facebook mit aktuellen Fotos und Berichten („Bua Sa Hockey Village India“).

Ich will versuchen, von meinen Erfahrungen zu berichten und hoffe, dass ich damit einige von euch überzeugen kann, hier mit zu arbeiten.

Ich habe mich entschlossen nach meinem Abitur und vor Beginn meines Studiums für einige Zeit nach Indien zu gehen. Ich wollte wahnsinnig gerne mit Kindern arbeiten, helfen und ihnen, wenn möglich, durch Sport eine Perspektive geben. Ich bin nun im „Hockey Village India“, fünf Stunden südlich von Delhi und habe hier die tolle Möglichkeit meinen Sport „Hockey“ mit dem Unterrichten von Kindern zu verbinden!

Von Montag bis Samstag unterrichten wirin der Schule vormittags meistens Englisch in unserer Schule und nachmittags geben wir Hockeytraining für unsere Kinder. Sonntag ist unser freier Tag. Die Hockeykinder sind mittlerweile echt gut und fahren regelmäßig auf Turniere, wo ihr auch mitfahren werdet und etwas von Indien seht! Wir Volontäre wohnen bei einer indischen Familie, die sich ganz lieb um uns kümmert und versucht jeden Wunsch zu erfüllen. Man kann sehr gut mit ihnen auf Englisch reden und es gibt bei wirklich jedem Problem einen Ansprechpartner. Wir haben ein eigenes „German House“ mit fließend warmen Wasser, netten Zimmern und einem Aufenthaltsbereich, wo man sich gut auch einmal zurückziehen kann.  Die Umstellung in Indien ist wirklich groß, ihr werdet zurückstecken müssen und es ist nicht alles so einfach hier. Die „indische“ Familie ist aber ein guter „Ersatz“, bietet einem ein Zuhause und die Kinder werden euch so viel Dankbarkeit, Zuneigung und Freude schenken, dass es für euch hier unvergesslich wird. Als Volontär sollte man sich aber jedem Problem annehmen, versuchen es zu lösen und nicht gleich aufgeben, denn dann werdet ihr hier sehr viel Erfahrung mitnehmen und daran wachsen. Ich hoffe ich konnte Text einige unter den HockeyspielerInnen überzeugen hier für mindestens drei Monate nach Indien zu kommen, Kinder zu unterrichten und ihnen Hockey beizubringen. Es ist eine wahnsinnig tolle Erfahrung!

Nochmal zusammengefasst: 

WER ? Engagierte Hockeyspieler, die Kindern eine Perspektive geben wollen
WANN ? Ab Juli 2014 – unbegrenzt
WIE LANGE ?  Mindestens 3 Monate
WO ? Garh Himmat Singh, Rajasthan, Indien (5 Stunden südlich von Delhi)
WAS ?  Schulunterricht für jüngere Kinder und Hockeytraining für unser Team.
Bei Interesse meldet ihr euch bitte bei Andrea Thumshirn: info@hockeyvillageindia.com 

Viele liebe Grüße und ich hoffe auf viele Mails! Aus Indien, Anna Kraske

P.S.: Im Moment spielen bei uns etwa 100 Kinder Hockey, aber da wir noch weitere Hockey Villages in Indien eröffnen, werden es täglich mehr.

Article written by pia