Ludwigsburg-Wochenende für C-Knaben und wJB – zwei Turniersiege

Wie die Kleinen so die Großen oder umgekehrt – sowohl für die C-Knaben als auch für die wJB ging es am strahlenden April-Sonnen-Wochenende 21./22.04. nach Ludwigsburg.

Die C-Knaben beim Youngster Cup beim TSV Ludwigsburg
Lauter fröhliche Gesichter bei der wJB mit Trainer Dirk

Während die Kleinen beim TSV Ludwigsburg den Youngster Cup ausspielten bereiteten sich die „großen“ wJB-Mädchen beim HC Ludwigsburg auf die Feldsaison vor.
Nach einer engen Auftakt-Niederlage gegen HC Wacker München (3:4), fanden die C-Knaben immer besser ins Spiel und schlugen Heidelberg (6:0) und den TSV Ludwigsburg (4:1) – womit die Halbfinalteilnahme für den Sonntag gesichert war.
Dort ging es dann gegen den Gruppen-Ersten der anderen Vierer-Gruppe Heilbronn. „Das war das beste Spiel des Wochenendes gegen Heilbronn“ meinten die mitgereisten, betreuenden Väter, die zum Teil auch als Trainer aushalfen – da Dirk am Sonntag die wJB coachte. Ein 2:0 Sieg führte ins Finale und dort traf man ein weiteres Mal auf HC Wacker. Dieses Mal mit dem besseren Ende für die ESV-Knaben – das 2:1 Endergebnis brachte den Turniersieg. Mit hochroten Köpfen – es war so heiß – nahmen die Jungs ihre Urkunden, den Pokal und jeder sogar noch ein T-Shirt bei der Siegerehrung in Empfang.

Mit neuem T-Shirt und Pokal nach der Siegerehrung
„Papa-Power“

Die wJB-Mädchen spielten am Samstagabend zwei Freundschaftsspiele gegen die sich im Trainingslager befindenden Damen-Mannschaft aus Velbert und die wJB des HC Ludwigsburg. Anschließend gab es ein gemeinsames Abendessen mit den HCL Mädchen und einigen Eltern im neuen Restaurant des HCL. Ein lauer Sommerabend! Die ESV-Mädchen übernachteten bei den Ludwigsburger-Mädchen, was nicht nur die „Reise-Kasse“ schonte, sondern auch dem Kennenlernen nicht nur in den Spielen diente –

Der Sonntag brachte viel Sonne und heiße Temperaturen, was man leider beim ein oder anderen Spiel den Mannschaften anmerkte. Nichts desto trotz bissen sich die Mädchen in jede Partie und konnten nach einem 1:1 Unentschieden gegen HCL, zwei Siege gegen HG Nürnberg (1:0) und gegen die TG Frankenthal (3:1) hinzufügen. Im Endspiel gegen HGN reichte wiederum ein Tor zum Sieg. Insgesamt waren die vier Mannschaften spielerisch nah beieinander – es verspricht eine spannende Saison zu werden und alle vier Mannschaften hoffen natürlich auf den Einzug in die Deutsche Zwischenrunde im Oktober – mcs

 

Article written by margit