Peter-Trump-Cup 2018 in Frankenthal: C-Knaben holen den 3. Platz

Vom Treffpunkt an der ESV Geschäftsstelle Samstagfrüh (13.01.) um 6:30 Uhr ging es auf die 350km lange Autofahrt in die Pfalz nach Frankenthal. Nach gut drei Stunden sitzen, diversen Witzerunden und dem Durchtauschen einiger Donald Duck-Heften, konnten es unsere 11 C-Knaben kaum erwarten, endlich Hockey zu spielen.

Mit einem 7:1 gegen den HC Heidelberg legte der ESV entsprechend einen Blitzstart hin, gefolgt von zwei klaren Siegen gegen die beiden Mannschaften des Ausrichters TG Frankenthal (6:0 und 8:0).

Zwischen den Spielen wurden wir ausgezeichnet von den Ausrichtern verköstigt und unsere Jungs kamen bei den regionalen Spezialitäten ins Staunen und Fragen. Was sind denn Fleischkäse-Brötchen, Frikadellen und Saumagen?

In der vierten und letzten Partie des ersten Tages kam es dann zu einem Kräftemessen mit dem starken Nürnberger HTC (dem späteren Turniersieger) und es entwickelte sich ein temporeiches und spannendes Spiel. In der ersten Spielhälfte hatte der ESV Vorteile, konnten aber nur eine von mehreren Torchancen verwerten. Gegen Ende drückte der NHTC immer stärker auf den Ausgleich und kam tatsächlich durch einen Penalty in den letzten Spielsekunden zum 1:1 Ausgleich. Nach einem langen Tag, vier Partien und dem durchgängig hohen Tempo im letzten Spiel waren unsere Jungs völlig ausgepowert, aber hochzufrieden mit ihrer Leistung und den Ergebnissen. Die leckere Pizza zum Abendessen beim Italiener hatte sich die Mannschaft damit redlich verdient.

Die Stimmung war so gut, dass die Nacht in der Jugendherberge Mannheim leider etwas kurz geriet. Nach dem Frühstück und einem Spaziergang am Rhein ging es am Sonntagvormittag dann wieder in die Halle nach Frankenthal, wo noch zwei Gruppenspiele ausstanden. Es fehlte unseren C-Knaben etwas die Frische und Konzentration des Vortages, so dass einem hart erkämpften 4:2 Sieg gegen den SSV Ulm leider eine 1:3 Niederlage gegen den Dürkheimer HC folgte. Der Finaleinzug war damit zwar verpasst, aber nachdem sie im kleinen Finale den SSV Ulm wiederum mit 3:1 besiegt haben, waren alle glücklich und stolz, den Pokal für den 3. Platz in Empfang zu nehmen. kh

Article written by margit