Schwabenfluch gebrochen

Am vergangenen Samstag reisten die 1. Herren nach bereits drei absolvierten Spielen der Rückrunde als Tabellenführer nach Augsburg. In den bisherigen Spielen hatte die Mannschaft bereits gute Ansätze gezeigt, aber nicht immer vollständig nach Vorstellung des Trainers agiert. Dennoch holte man aus den Spielen gegen Wacker München II, RW München II und Eintracht Passau immerhin 6 von 9 möglichen Punkten.

Lediglich im Spitzenduell um den Aufstieg musste man sich am Grasweg mit 3:2 zu Gunsten der Rot-Weißen geschlagen geben. Dass ein Auswärtsspiel bei SchwabenAugsburg kein hockeytechnischer Leckerbissen wird, war den All Blues bereits aus den Vorjahren klar. Diesmal wollte man aber unabhängig vom Spielverlauf auf jeden Fall mit 3 Punkten zurückkehren. Gesagt, getan. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten, kontrollierte man das Spiel zunehmend und lies im Vergleich zu den Vorjahren nur wenige Konteraktionen der tiefstehende Gastgeber gewähren. Schließlich brachen die 1. Herren den Schwabenfluch deutlich mit 6:1 und setzen den Tabellenführer RW München II weiter unter Druck. Nach einer Woche Pause geht es für das Team auf ungewohntes Terrain: 27.05.17, 16 Uhr Auswärtsspiel auf dem Naturrasen des MTV München. th

Tore: Martin, Sami, Ganto, Jonas, Sami, Kai

Article written by Thomas