Seniorensaison 2013

ESV – Rot Weiß  03.05.2013 20:15 Uhr    Ergebnis 2:0 (1:0) Mit 16 Mann gingen wir in unserem ersten Spiel gegen Rot-Weiß an den Start. Nachdem wir uns erst einmal ein bisschen beschnuppert hatten, waren Taktik und die Positionen schnell festgelegt (Es wird der Ball laufen gelassen, der hat die meiste Kondition). Aus einer sicheren Abwehr heraus zogen wir das Spiel auf und kamen auch schnell zu unseren ersten Möglichkeiten. Olli Lößl (the grey panther) münzte unsere Überlegenheit dann in das 1:0 um. So ging es in die zweite Halbzeit und dort machte Christian Scherb dann letztendlich das 2:0 das wir dann auch dank unserer überragenden konditionellen Verfassung ins Ziel brachten. Alles in allem war das ein sehr guter Start nach dem 20 jährigen Dornröschenschlaf. Premierenkader:  Promeuschel Christian, Huber Dieter, Kacybora Wolfgang, Bahl Alexander, Lößl Oliver, Jamie Warwick  (Elternhockey), Rüdiger Scholz  (Elternhockey), Eberhard von Treuberg  (Elternhockey), Frank Sambeth  (Elternhockey), Tobias Wriedt, Christian Scherb  (Elternhockey), Carsten Bohn  (Elternhockey), Steffen Seidenberg, Jeffrey Kurtz  (Elternhockey), Robert Herrmann

Wacker – ESV  10.05.2013 20:00 Uhr, Ergebnis 9:0 (1:0) Nachdem wir eine Woche zuvor unser erstes Seniorenspiel nach über 20 Jahren Abwesenheit mit 2:0 gewonnen hatten waren wir natürlich heiß auf weitere Erfolge. Wir wussten zwar das es bei den Avivos schwer werden würde aber wir wollten trotzdem unser bestes geben und vielleicht einen Punkt abstauben. Wir wählten daher eine defensivere Aufstellung und hielten auch die ersten 25 Minuten das 0:0 und hatten auch selbst einige Chancen. Als jedoch das 1:0 für die Wackerer viel brach unser Defensive auseinander und wir verloren zum Schluss das Spiel auch etwas zu hoch mit 9:0. Nach dem Spiel waren wir zwar etwas kaputt und frustriert aber  das hielt auch nicht lange an den die Avivos spendierten uns ein paar Halbe und da wurde schon wieder geflachst was das Zeug hielt und wenn man den Gesprächen dann so lauschte hatten wir letztendlich nur sehr unglücklich und knapp verloren. Kader: Steiner Thomas, Promeuschel Christian, Huber Dieter, Kacybora Wolfgang, Dahm Christian, Brausam Martin, Lößl Oliver, Jamie Warwick, Rüdiger Scholz, Eberhard von Treuberg, Frank Sambeth, Christian Scherb, Jeffrey Kurtz, Robert Herrmann, Christoph Krümpelmann

ESV – ASV  14.06.2013 20:30 Uhr, Ergebnis 4:0 (2:0) Am 14.06.2013 stieg unser drittes Spiel auf unserem Platz gegen die Senioren des ASV (Akademischer Sportverein). Von Beginn an setzen wir den ASV‘ler permanent unter Druck und es war eigentlich schnell klar das es nur eine Frage der Zeit war bis wir unser erstes Tor erzielen würden. Nach ca. 15 Minuten war es dann soweit, unser „Killer“ Scherb verwandelte nach eine super Kombination über 5 Stationen vom zweiten Pfosten. Da muss ein Stürmer eben stehen. Wolfgang machte dann nach einer schönen Einzelleistung das 2:0. So ging es in die Pause und wir wollten in der zweiten Hälfte weiter Druck machen. Olli Lößl machte nach schöner Vorarbeit von Jeff und Prommi das 3:0 ehe Christoph ebenfalls mit einer schönen Einzelaktion (er spielte, glaube ich, alle Verteidiger erst 3 mal aus bevor er dann doch ins Tor schoss) den 4:0 Endstand herstellte. Wir waren natürlich alle hochzufrieden und auch unsere beiden Edel Supporter Herb und Lutz waren zufrieden und tranken das ein oder andere Bierchen mit uns. So kann es gerne weitergehen. Kader: Promeuschel Christian, Huber Dieter, Kacybora Wolfgang, Bahl Alexander, Lößl Oliver, Jamie Warwick, Vinzenz Zehmisch, Eberhard von Treuberg, Christian Scherb, Carsten, Jeffrey Kurtz, Robert Herrmann, Christoph Krümpelmann, Jannis Apostolakis TSG Pasing – ESV  28.06.2013 19:30 Uhr, Ergebnis 4:0 (2:0) Nach 2 Siegen und einer Niederlage stand jetzt das 4 Spiel gegen unsere Erzrivalen aus Pasing an. Pünktlich zum Derby standen dann auch 16 ESV’ler den Pasingern gegenüber. Wie mittlerweile gewohnt zogen wir von Anfang an unser Pressing auf und zurrten die Pasinger in Ihrer eigenen Hälfte fest. Zu bemängeln war hier wieder mal lediglich die dürftige Chancenverwertung. Nach einem 14 Meter durch Thommi war dann aber der Bann gebrochen und Wolfgang erhöhte auf 2:0 zur Pausenführung. Mit Start der zweiten Hälfte hielten wir das Tempo hoch und kamen so zu unseren weiteren Toren. Den Ehrentreffer der Pasinger konnten wir somit verschmerzen aber leider konnte Hubsi nicht seinen dritten Shout out feiern. Viele der Spieler sagten mir nach dem Spiel das es wohl eigentlich 6:1 für uns ausgegangen war und Wolfgang eigentlich 3 Tore erzielt hatte aber da ich dies leider auch im Nachgang nicht mehr beweisen konnte steht in den Tabellen eben 5:1. Da Wolfi bekommt in der internen Torschützenwertung eben 0,5 Tore gutgeschrieben und gut ist das Ding. Kader: Steiner Thomas,Promeuschel Christian, Huber Dieter, Kacybora Wolfgang, Laudert Axel, Dahm Christian, Lößl Oliver, Jamie Warwick, Rüdiger Scholz, Eberhard von Treuberg,Frank Sambeth, Tobias Wriedt, Daniela Kaiser, Robert Herrmann, Christoph  Krümpelmann, Jannis Apostolakis

MSC – ESV  05.07.2013 20:00 Uhr, Ergebnis 6:6 Das war eines der geilsten Spiele die abgeliefert wurden. MSC war top besetzt und der ESV mit 12 Mann (aber auch alles Hochkaräter) besetzt. das Spiel ging 60 Minuten hin und her und ein Tor jagte das nächste. Da ich selbst leider nicht dabei war, sind hier meine Aufzeichnungen sehr spärlich Kader: Steiner Thomas, Huber Dieter, Kacybora Wolfgang, Lößl Oliver, Tobias Wriedt, Daniela Kaiser, Robert Herrmann, Christoph Krümpelmann, Jamie Warwick, Frank Sambeth, Rüdiger Scholz, den zwölften bekommen wir nicht mehr zusammen 

ESV – SBR 12.07.2013 20:30 Uhr, Ergebnis 6:1

TUS – ESV  19.07.2013 19:15 Uhr, Ergebnis 0:0

Abschlusstabelle 1  Avivos, 36:14, 16 PunkteSenioren_Hubsi 2  ESV, 23:17, 14 Punkte 3  MSC, 27:12,12 Punkte 4  TuS, 16:13, 12 Punkte 5  SBR, 14:11, 9 Punkte 6  HLCRW, 9:22, 7 Punkte 7  ASV, 8:21, 7  Punkte 8  TSG, 10:17,  3  Punkte 

Torschützen Christoph Gramann MSC,  10 Sven Maier HCW,  7 Oliver Lößl ESV,   6 Uli Eisenlohr TUS, 6

 

Ergebnisse

03.05.2013 ESV München : HLC Rot-Weiss 2:0 (1:0
  SB Rosenheim : TSG Pasing 3:0
  Münchener SC : Avivos 4:1
10.05.2013 TuS Obermenzing : ASV München 2:1 (1:0
  Avivos : ESV München 9:0
07.06.2013 HLC Rot-Weiss : SB Rosenheim 0:3 (0:1
  TSG Pasing : Avivos 2:6
  ASV München : Münchner SC 1:10
1:10 TSG Pasing : HLC Rot-Weiss 1:2
  ESV München : ASV München 4:0 (2:0
  Münchner SC : SB Rosenheim 4:1
21.06.2013 Avivos : ASV München 2:0
28.06.2013 TSG Pasing : ESV München 1:5 (0:2
  TUS Obermenzing : SB Rosenheim 2:0
05.07.2013 Münchner SC : ESV München 6:6
  ASV München : HLC RW München 2:1
  SB Rosenheim : Avivos 2:3
  TuS Obermenzing : TSG Pasing 4:3
12.07.2013 MSC Sportclub : TUS Obermenzing 3:3
  ESV München : SB Rosenheim 6:1
  Avivos : HLC Rot-Weiss München 12:3
  ASV München : TSG Pasing (n.a.) 3:0
19.07.2013 TUS Obermenzing : ESV München 00
  HLC Rot-Weiss : MSC 2:2
24.07.2013 HLC Rot Weiss : TUS Obermenzing 3:2
26.07.2013 TSG Pasing : Münchner SC (n.a.) 3:0
  TUS Obermenzing : Avivos 3:3
  SB Rosenheim : ASV München 4:1

Abschlussspieltag beim ESV am 07.09.2013 Am Samstag den 07.09.2013 um 13:00Uhr, bei strahlendem Sonnenschein, begannen wir mit Kleinfeldspielen zwischen den Mannschaften. Im Vorfeld hatten wir vereinbart das es dann ein Spiel erster gegen zweiter auf ¾ Feld gibt. Da wir nach Abschluss der Saison zweiter waren hieß die Partie Avivos gegen ESV. Alle Mannschaften bis auf den ASV waren vertreten und alle spielten, was das Zeug hielt und hatten gute Laune und viel Spaß. Nebenbei wurde gerillt und natürlich auch ein bisschen getrunken und das gute Wetter tat sein Übriges. Gegen 17: 00 Uhr spielten wir dann das Abschlusspiel und die Avivos gewannen verdient mit 5:2. Olli Lößl, dem wir ein Trikot der alten Säcke mit der Nummer 70 (guter Jahrgang) überreichten (ich glaube der hätte fast geheult, ist aber nur so eine Vermutung von mir), da er ja in seinem Alter noch zu MSC wechselt. Die Ergebnisse standen jedoch nicht im Vordergrund sondern dass sich alle Mannschaften mal zu so einem Abschlussevent getroffen haben und viel gelacht , erzählt und gescherzt wurde. Auch für viele unserer nicht mehr aktiven Spieler sind gekommen und konnten sich mal wieder über die alten Zeiten unterhalten,. Das, denke ich, ist doch das wichtigste an unserer Hockeygemeinschaft.

Vielen Dank an die 3 Steinerdamen und den jungen Herrn Steiner, sowie Buale und Rü, die unermüdlich ausgeschenkt und gegrillt haben, so dass alle gut versorgt waren. CP

Article written by margit