Home Run beim Heimspieltag

Ende November machten die Senioren dem Verein beim ersten Heimspieltag alle Ehre. Gegen Augsburg gewannen sie 7:2 mit einer Leihgabe – Olli Lößl half bei seiner ehemaligen Mannschaft aus. Im Anschluss spielte Olli allerdings bei seinem neuen Verein, MSC, gegen den ESV. Der hatte jedoch inzwischen Thomas Steiner und Jeff Kurtz als Verstärkung bekommen. Und so war auch das kein Problem, 6:3 hieß es am Ende für die ESV-Enioren dank guter Technik und noch besserer Kondition. Im dritten und letzten Spiel ging es gegen die Angstgegner Avivos vom HC Wacker. Die ESV-Mannschaft war schon etwas platt, da zuvor nur ein Ersatzspieler zur Verfügung gestanden hattte. Doch die beiden ersten Siege und ein überragendes Stechertor von Jeff gegen den MSC beflügelte das Team nochmal für den Endspurt. Mit einer guten Defensivtaktik und einer überragenden Leistung von Robert Herrmann – er schoss alle vier Tore – ging der ESV zwischenzeitlich gegen Avivos mit 4:1 in Führung. Am Ende wurde hart gerungen und nach nochmal zwei Gegentoren konnte die Mannschaft einen knappen, aber verdienten 4:3-Sieg einfahren.

Ein Meilenstein im Seniorenhockey des ESV und nebenbei natürlich die Tabellenführung mit 9 Punkten. So kann es gerne weitergehen. Spieler:  Dieter Huber, Thomas Steiner, Robert Herrmann, Alexander Bahl, Jeffrey Kurtz, Neuzugang Martin Luce, Christian Promeuschel. CP

 

 

Platz Mannschaft Spiele Tore Punkte
1 ESV München 3 17:8 9
2 SB Rosenheim 3 9:7 5
3 Avivos 3 9:7 4
4 Münchner SC 3 11:13 3
5 Schwaben Augsburg 3 6:11 2
6 TUS Obermenzing 3 5:11 1

Article written by axel