TRAINERTEAM

TRAINER

Ruperto Reisenegger

rupertoreiseneggerigeboren 1970, hat einige Vorstellungsgespräche via Skype geführt, bevor er mit seiner Familie von Santiago de Chile nach München kam. Auf einigen Überseereisen mit Hockeyteams aus Chile hat er Deutschland besser kennen und lieben gelernt – und beschlossen, mit seiner Familie ins Land seiner Vorfahren zurückzukehren. Im Deutschen Museum liegen noch die Notizen seines Urgroßvaters, Hermann Reisenegger, einem deutschen Chemiker. Seit Sommer 2016 ist Ruperto nun beim ESV als Sportlehrer und Hockeytrainer angestellt. Er hat die A-Lizenz und ist sowohl bei den ganz Kleinen, den Minis, sowie bei den älteren Jugendteams als Coach aktiv. Ruperto trainiert zum Feld 2022 die Minis, Knaben D, Mädchen A und unterstützt bei der weiblichen Jugend B und A sowie den 1. Damen. Zudem ist er fürs Torwarttraining verantwortlich. Wie Ruperto über den Hockey-Sport denkt und welche Schwerpunkte er als Trainer setzt, lest ihr hier.

 

Max Wasserthal

Baujahr 1982, kam zu Beginn der Hallensaison 2017/18 als hauptamtlicher Hockeytrainer zurück zum  ESV. Max startete seine Hockeylaufbahn im Alter von sieben Jahren beim Berliner Sport Club an und spielte dann auch beim BHC, beim BSV und den Zehlendorfer Wespen in der Bundesliga. Nach dem Umzug nach München 2008 spielte Max zunächst in der Herrenmannschaft des HC Wacker, übernahm als Trainer aber die 1. Herren des ESV. Und der ESV schien ihm gut zu gefallen: nach zwei Jahren wechselte er auch als Spieler zum uns. Max bekam dann zusätzlich immer mehr Traineraufgaben bei den Mädchenmannschaften im Jugendbereich. Im Herbst 2012 wechselte er zum ASV auf seine erste Stelle als Vollzeittrainer und kehrte nach fünf Jahren zum ESV zurück. Mit ihm als Trainer feierten unsere 1. Damen 2019 den Aufstieg Regionalliga. Max trainiert aktuell die 1. Herren des ESV sowie die männliche Jugend A und unterstützt bei der mJB. Außerdem ist er für die Mädchen und Knaben C und B zuständig – nicht weniger als derzeit 200 Kindern!

 

Georg Krautscheidt

Jahrgang 1971, gebürtiger Frankfurter hat nach einer Pause wieder beim ESV als Hockey-Coach angefangen. Georg arbeitet in der Energiewirtschaft und trainiert als Feierabend-A-Lizenztrainer im Feld 2022 unsere 1. Damen in der Regionalliga sowie die weibliche Jugend A. Auch unterstützt er bei der weiblichen Jugend B.

Seine Hockeylaufbahn begann er erst mit 15 Jahren bei Eintracht Frankfurt. Schon während seine Zeit als aktiver Regional- und Bundesligaspieler begann seine Passion als Hockeytrainer. Georgs Vision ist den Jugendlichen Spitzenhockey zu vermitteln, starke Persönlichkeiten zu entwickeln und gleichzeitig viel Spaß am Hockeysport zu haben.

 

Natasa Dumonjic

Natasa ist Jahrgang 1979 und ebenfalls ein ESV Eigengewächs.

Sie war 32 Jahre Mitglied im Verein, kam als kleines D-Mädchen damals noch auf dem Naturrasen zum ESV und durchlief alle Jugendmannschaften bei uns. Im Anschluss setzte sie jahrelang Akzente in der 1. Damenmannschaft, auch der Wechsel auf Kunstrasen konnte ihr und ihrem Spiel nichts anhaben.

Ihre Liebe zum Hockeysport hat Natasa auch über viele Jahre an die kleinen neuen Hockeystars als Trainerin weiter gegeben. Titel, Tränen und Erfolge – alles war in den vielen Jahren als Trainerin mit dabei. Zum Bedauern aller beendete sie vor einigen Jahren dann ihre Hockey- und Trainerlaufbahn. Aber zum Glück nicht für immer –  jetzt ist es wieder soweit: Herzlich Willkommen zurück!!!

Natasa ist im Feld 2022 für die weibliche Jugend B verantwortlich und unterstützt bei den Mädchen A sowie der weiblichen Jugend A und den 1. Damen.

 

 Thomas Steiner

Thomas SteinerBaujahr 1972, hat das Hockeyspielen mit zehn Jahren gelernt und nie wieder aufgehört. Vom Hockeyhaus auf der alten ESV-Anlage in der Hertha-Straße hat er sich vor dem Abriss 2006 noch einen Stein herausgeschlagen und mit nach Hause genommen. Dem leidenschaftlichen BMWler dient die ,,Grundmauer seiner Jugend“ jetzt als Sockel für einen BMW 507. Thommi leitet die Hockey-Abteilung seit Mitte der 1990er Jahre, begleitet und verwaltet das Wachstum – und kümmert sich noch mit um die Elternhockey-Mannschaft sowie das 2018 neu formierte Lokomotives-Team der Mamis, die wieder oder ganz neu in den Hockeysport einsteigen wollen. In seiner langen Zeit beim ESV gibt es wenige Jugendteams, die er nicht irgendwann einmal gecoacht hat. Selbst spielte Thommi lange Jahre in der 1. Herrenmannschaft und auch noch bei den Senioren, wenn es Job, Ehrenamt und Familie zulassen. Thommy hat drei begeisterte Hockey-Kinder und eine sehr geduldige Frau, was den Familiensport angeht. Die Tage, an denen er mal nicht schnell noch beim ESV vorbeifährt, lassen sich wohl an einer Hand abzählen.

 

CO- UND JUNIOR-TRAINER

Eine große Hilfe für die jeweils verantwortlichen Teamtrainer sind zudem unsere (weiteren) Co-Trainer.

Hierzu zählen zum einen unsere Co-Trainer mit C-Lizenz Caspar Sambeth, Jule Schuler und Marie Düsedau, die leider aufgrund von Schule und Studium in der Feldsaison 2022 keine eigene Mannschaft als Headcoach übernehmen können. 

Zum anderen unterstützen  Alena W., Alexandra R., Ben G.,  Florian P., Florian Pablo W., Hugo K., Max L., Niklas B., Nils S., Kai S., Leo S., Pauli L., Sophia L., Stine A. und Timo G. die Coaches vom Minibereich bis hinauf in die Altersgruppe der weiblichen und männlichen Jugend A beim Training und bei Spielen/Spieltagen.

Fast alle unsere Co-Trainer haben Ihre Trainer-Karriere als  Junior-Trainer angefangen. Je nach Erfahrung und Alter unterstützen unsere aktuellen Junior-Trainer Anna D., Bennet G., Carl-Philipp S, Finn B., Gusti S., Luis D., Nils B., Onno G., Sebastian M. und Valentin K. die Teamtrainer und können so erste Trainer-Erfahrung sammeln.

Alle Co- und Junior-Trainer kommen aus der eigenen Jugend und gehören zu den Leistungsträgern in ihren Teams. Auf dieses Engagement bei der Förderung des Nachwuchses aus den eigenen Reihen ist der ESV besonders stolz. 

Viele von den Co’s und Junior’s haben Ende März 2022 bereits am Trainerassistenten-Lehrgang auf der ESV-Anlage teilgenommen. Sie sind also alle auf dem Weg zur C-Lizenz…

Last, but not least: Vor allem beim Coaching unterstützen uns (fast) alle hockeyspielenden Eltern wie Jens, Lars, Nikola, Philipp, Tobi & Tobi bei dem Teams ihrer Kinder.

 

ATHELTIK-TRAINER

Seit mehreren Jahren verantworten unsere hauseigenen Profis des ESV München das Athletiktraining bei ESV Hockey. Die Trainingseinheiten finden ab dem B-Bereich einmal in der Woche meistens vor dem Stocktraining statt und werden allen aktiven Hockeyspielern und Spielerinnen zur Unterstützung der koordinativen Fähigkeiten und für die Stabilisierung der Rumpfmuskulatur sehr empfohlen. Zusätzlich gibt es für die älteren leistungsorientierten Spieler und Spielerinnen seit der Hallensaison 2017 ein präventives Individualtraining in Kleinstgruppen im Fitnessstudio Base des ESV.