wU18 – Weibliche Jugend A

 

Coach(es)

Georg Krautscheidt

Co-Trainer Ruperto Reisenegger

Betreuung

Franziska Pereira, wja@esv-hockey.de 

Training

http://www.esv-hockey.de/trainingszeiten/

 

wJB-Mädchen sind Deutscher Vizemeister

23. Oktober 2022

Nach einem hochspannenden Finalspiel um die Deutsche Meisterschaft am Sonntag in Ludwigsburg sind die wJB-Mädchen des ESV Deutscher Hockey-Vizemeister 2022 . Ein großartiger Erfolg für unsere Mädels, die sich in den vergangenen Wochen mit viel Herzblut vom dritten Platz bei der Bayerischen Meisterschaft bis ins Finale der Deutschen Meisterschaft vorgekämpft haben! Zusammen mit ihrem Trainerinnen-Dreamteam Natascha und Nora und Co-Trainer Ruperto haben sie ihr Motto ‚One team one dream‘ gelebt und sind schon allein deshalb unser Meister der Herzen. 

Deutscher Vizemeister und Meister der Herzen: Unsere wJB-Mädchen mit Trainerteam Natascha, Nora und Ruperto
Deutscher Vizemeister und Meister der Herzen: Unsere wJB-Mädchen mit Trainerteam Natascha, Nora und Ruperto

Im Finale gegen den als Turnierfavorit gehandelten Harvestehuder THC haben unsere wJB-Mädchen am Sonntagmittag ein tolles Spiel und einen großen Kampf abgeliefert. Trotz einer herausragenden Mannschaftsleistung und unserer exzellenten Torhüterin reichte es am Ende leider nicht und die Hamburgerinnen sicherten sich den Deutschen Meistertitel mit einem 2:0-Sieg. 

Zu Spielbeginn ging der ESV gleich aufs Ganze und hatte zwei gute Aktionen, während der HTHC noch etwas nervös wirkte. Doch die Hamburgerinnen fingen sich schnell: Unmittelbar nach Beginn des zweiten Viertels gelang ihnen – mit einem hart geschossenen Ball nach einer Schlenz-Vorlage aus geringer Entfernung – das 1:0. Einen kurz darauf folgenden Aggi-Schlag konnte unsere Torhüterin sehr gut parieren, doch drei Minuten vor der Halbzeitpause verwandelte der HTHC eine Ecke zielsicher zum 2:0. 

In der zweiten Spielhälfte dominierten die Hamburgerinnen, obwohl  unsere Mädels wahren Kampfgeist bewiesen und den HTHC immer wieder in Bedrängnis brachten. Die beiden Teams lieferten sich einen harten Schlagabtausch und der HTHC bekam noch mehrere Ecken, die die ESV-Mädchen aber dank unserer sehr präsenten Verteidigerinnen und unserer starken Torfrau Mathi jedes Mal gut abwehren konnten. Obwohl der ESV am Schluss nochmal ordentlich Druck machte und kurz vor Schluss noch eine Torchance hatte, blieb es beim 2:0-Endstand. Nach ein paar Tränen über das verlorene Spiel überwog bei unseren wJB-Mädchen aber die Freude über den Titel des Deutschen Vizemeisters. Kräftigen Applaus bekamen unsere Mädchen nicht nur von den vielen ESV-Fans, sondern auch von den Ludwigsburgern: Die Spielerinnen des HCL feuerten unsere Mädels im Finale lautstark an; auch insgesamt waren die Ludwigsburger sehr nette Gastgeber, die das Turnier toll organisiert haben.

Ein dickes Lob geht nicht nur an unsere Mädels, die uns dank ihres großartigen Teamgeists so spannende und erfüllte Wochen beschert haben. Wir danken auch allen Helfern und ESV-Fans, die die wJB-Mädchen über all die Wochen so kräftig unterstützt und an diesem Wochenende in beeindruckend großer Zahl nach Ludwigsburg gereist sind, um ihr Dreamteam zu unterstützen. So viel Engagement aller Beteiligten – vom Shirt-Druck über einen selbst getexteten Rap der Eltern bis hin zu einem emotionalen Motivationsfilm für die Mädels und Mega-Stimmung in der Fankurve – gibt es selten. Deshalb ist der ESV unser Deutscher Meister der Herzen!  nic          

 

 

Weiterlesen →

Vive la France – Saint Germain en laye in Kooperation mit dem DFJW

20. Mai 2022

Hockey-Jugendbegegnung Ostern 2022 mit dem Hockey Club von Saint Germain en Laye

in Kooperation mit dem DFJW (Deutsch Französisches Jugend Werk)

Gefördert durch das DFJW (Deutsch Französisches Jugend Werk) www.dfjw.org haben unsere Teambetreuer und Eltern unseren Mädels und Jungs der wU18/wU16/mU16 in diesem Jahr ein bisher einmaliges Erlebnis ermöglicht:
Vom 10.04.-15.04.2022 ging es nach Saint Germain en Laye (Frankreich) zur Jugendbegegnung mit den gleichaltrigen Spieler*Innen des Saint Germain Hockey Club.

 

 

Was dabei heraus kam?
Ein toller kultureller Austausch, dem möglichst bald ein Rückbesuch unserer neuen französischen Partner hier in München folgen soll. Ein großer Teil unserer SpielerInnen durften für zwei Nächte bei den französischen Spielern/Gastfamilien übernachten, wir alle die französische Geschichte sowie Lebens- und Esskultur erleben, intensiv in die schwierige und doch so schöne Sprache eintauchen. Die gemeinsame Leidenschaft für Hockey kam natürlich auch nicht zu kurz, es wurde trainiert und gespielt mit viel Spaß und neuen Freundschaften über die Ländergrenzen hinweg.

Schon im Vorfeld waren unsere Jugendlichen an den Planungen beteiligt, Steckbriefe wurden an die Gastfamilien geschrieben, Referate über München und den ESV vorbereitet, sowie Plakate gemalt, die den Reisebus schmückten. Eine Reise also, mal so ganz anders als die bisher gekannten Turnier- und Trainingsfahrten.

 

Tagebuch des Orga-Teams

10.04.22

Pünktlich um 4.00 Uhr, also mitten in der Nacht, startet unsere Truppe, 52 SpielerInnen, 4 Trainer und 4 Betreuerinnen auf die Reise nach Frankreich. Hurra, alle kommen mit, keiner ist krank. Voller Vorfreude und Spannung, wie unser Austausch in Kooperation mit dem DFJW wird, rollen wir die 853km dem Ziel entgegen. Die Anreise verläuft reibungslos und gegen 16:00 Uhr nach 12 Stunden Fahrt erreicht der Reisebus das Sportgelände des SGHCs. Zur großen Freude ist das Trainingsgelände der PSG-Fußballer direkt gegenüber dem Hockeyclub.

Wir werden herzlich von den französischen Trainern, Spielern und Gasteltern empfangen. Nach einer kräftigen, auch kulinarisch interkulturellen „Picknick-Brotzeit“ steht auch schon die erste Trainingseinheit mit anschließenden Trainingsspielen mit den französischen Mannschaften auf dem Programm. Trotz Schlafdefizit motivieren sich die ESVler, und es macht richtig Spaß mit und gegen SGHC zu spielen.

 

 

18 Spielerinnen (wU16) und 16 Spieler (mU16) gehen nach dem Spiel zu ihren Gastfamilien, wo sie zwei Nächte schlafen werden. Mal schauen, wie das so mit der Verständigung klappt, es sprechen ja nicht alle französisch.

 

Weiterlesen →

Mehr...