wU16 – Weibliche Jugend B

 Unsere wJB-Mädels -Deutscher Vizemeister 2022

 

Coach(es)

Natasa Dumonjic, ndumonjic@yahoo.de

Co-Trainer Ruperto

 

Nicoline Schumacher, wjb@esv-hockey.de

Training

http://www.esv-hockey.de/trainingszeiten/

 

Deutsche Hockey-Meisterschaft: wJB-Mädchen sind im Finaaaale!

22. Oktober 2022

Unsere wJB-Mädchen haben das Unglaubliche geschafft: Nach einem starken Spiel gegen Klipper THC Hamburg am Samstagvormittag stehen sie im Finale der Deutschen Meisterschaft. Obwohl der ESV während des Spiels die etwas überlegene Mannschaft war, konnten die Hamburger lange dagegenhalten. Erst zwei Minuten vor Spielende schoss der ESV das erlösende Tor zum 1:0 und zieht damit morgen sehr verdient ins Finale ein.

Am Sonntag um 12 Uhr treten unsere wJB-Mädchen im Endspiel um den Deutschen Meistertitel gegen den Harvestehuder THC an, der den Gastgeber HC Ludwigsburg im zweiten Spiel am Samstag mit 4:1 besiegt hatte.  Alle daheimgebliebenen ESV-Fans können morgen wieder live mitfiebern:

Viel Spaß und wir drücken unseren Mädels kräftig die Daumen!  nic 

 

 

Weiterlesen →

wJB-Mädchen: Endrunde der Deutschen Meisterschaft zum Mitfiebern

21. Oktober 2022

Nächster Halt: Deutsche Meisterschaft! Unsere U16-Mädchen haben es in die Final Four geschafft und spielen am Wochenende (22./23. Oktober) bei der Deutschen Meisterschaft in Ludwigsburg.  Am Samstag um 11 Uhr treten sie im Halbfinale gegen Klipper THC Hamburg an. Auf YouTube können alle ESV-Fans live mitfiebern:

Am Sonntag spielen unsere Mädels, je nach Spielergebnis vom Samstag, um 10 Uhr (Spiel um Platz 3) oder um 12 Uhr (Finale) und treffen dabei entweder auf den Gastgeber HC Ludwigsburg oder auf den Harvestehuder THC. Auch hier freuen sich unsere wJB-Mädchen, wenn die Daheimgebliebenen live am Bildschirm dabei sind: 

Spiel um Platz 3 um 10 Uhr: https://youtu.be/uflSUIdJGBw

Finale um 12 Uhr: https://youtu.be/LdI_PkPGm8g

Wir wünschen unseren Mädels und allen, die in Ludwigsburg dabei sind, ein tolles Hockey-Wochenende und dass der ESV-Zug bis ins Finale fährt!  nic

 

Weiterlesen →

wJB-Mädchen erreichen Final Four der Deutschen Meisterschaft

17. Oktober 2022

Es war ein Nervenkrimi, der an Spannung kaum zu überbieten war: Nach einem starken Spiel gegen den HTC Uhlenhorst Mülheim haben die wjB-Mädchen des ESV am Sonntag in einem dramatischen Penalty-Schießen die Gastgeber aus Mülheim an der Ruhr besiegt. Zuvor hatten sie am Samstag den SC Frankfurt 1880 aus dem Rennen geschlagen. Unsere wJB-Mädchen zählen damit zu den vier besten deutschen U16-Mannschaften, die am kommenden Wochenende zu den Final Four der Deutschen Meisterschaft antreten dürfen. 

One team, one dream: Auf geht`s zu den Final Four!
One team, one dream: Auf geht`s zu den Final Four!

Nach einem kräftigen Regenschauer starteten unsere Mädels am Samstagnachmittag in das erste Spiel gegen SC Frankfurt 1880: Beide Teams gingen mit hohem Tempo in die Partie. Während der ESV am Anfang etwas stärker spielte, erhöhten die Frankfurterinnen den Druck und hatten vor Ende der ersten Halbzeit mehrere Torchancen, die sie aber nicht verwandeln konnten. Auch in der zweiten Halbzeit brachte das gegnerische Team unsere Mädchen arg in Bedrängnis und bekam einige Ecken, scheiterten aber immer wieder an der starken Defensive des ESV. Nach einer grünen Karte spielte Frankfurt kurzzeitig in der Überzahl und unsere Mädels mussten zittern, doch am Schluss war das Glück auf ihrer Seite: Nach einem erneut knapp verfehlten Torschuss von Frankfurt und einem direkten Konter des ESV bekamen sie kurz vor Spielende eine Ecke, die sie zum 1:0-Endstand verwandeln konnten. Der Jubel war riesengroß!

Am Sonntagnachmittag wartete auf unsere wJB dann noch ein harter Brocken: Sie mussten gegen Gastgeber Uhlenhorst Mülheim antreten, der am Vortag souverän 4:0 gegen den THK Rissen aus Hamburg gewonnen hatte. Doch unsere Mädels waren großartig in Form: Sie machten von der ersten Minute an immensen Druck nach vorne und schossen schon nach drei Minuten das erste Tor. Kurz darauf folgte gleich der zweite Treffer, so dass es am Ende des ersten Viertels schon 2:0 für den ESV stand. Der weitere Spielverlauf verlangte den in großer Zahl mitgereisten Eltern und allen Daheimgebliebenen, die das Spiel im Livestream verfolgten, jedoch noch starke Nerven ab: Insgesamt bekamen die Mülheimer weit mehr als zehn Ecken, aber es gab für sie kein Durchkommen: Teils wehrten unsere Mädels extrem gut ab, teils prallte der Ball an unserer überragenden Torfrau wie an einer Wand ab. Der ESV zeigte eine unglaubliche Präsenz und viele gute Aktionen auf dem Platz, doch am Schluss des sehr körperlich ausgetragenen Spiels gaben die Mülheimer noch einmal richtig Gas: Innerhalb von ein paar Minuten gelang ihnen im letzten Viertel mit zwei Toren der Ausgleich zum 2:2, so dass die Mädchen ins Penalty-Schießen mussten.

Ein Hoch auf unsere Super-Torfrau Mathi!
Ein Hoch auf unsere Super-Torfrau Mathi!

Es wurde zum reinsten Krimi: Nach mehreren verschossenen Bällen von München und Mülheim und je einem Siebenmeter für beide Teams bewiesen unsere Mädchen noch einmal Nervenstärke und unsere Torfrau hielt den letzten Penalty souverän zum 7:6-Sieg. Unfassbarer Jubel bei den Mädchen, dem starken Trainerinner-Team Natascha und Nora und bei den Münchner Eltern! Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem hochverdienten Sieg und freuen uns darauf, unser wJB-Dreamteam (Motto: One team, one dream) am kommenden Wochenende (22./23. Oktober) im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft – voraussichtlich in Hamburg oder Ludwigsburg – spielen zu sehen. nic

Weiterlesen →

wJB-Mädchen stehen in der Zwischenrunde der Deutschen Meisterschaft

9. Oktober 2022

Riesenjubel bei den wJB-Mädchen des ESV: Nach einem spannenden und emotionalen Hockey-Wochenende in Worms (08./09. Oktober 2022) stand am Sonntagmittag fest, dass sich die Mannschaft von Trainerin Natascha und Co-Trainer Ruperto zur Teilnahme an der Zwischenrunde der Deutschen Meisterschaft qualifiziert hat. Damit kommen die Mädchen als eines von 16 deutschen Teams weiter und werden am kommenden Wochenende in Mülheim an der Ruhr zunächst gegen den SC Frankfurt 1880 antreten. Am Sonntag wird der ESV dann, je nach Spielergebnis vom Samstag, gegen Gastgeber HTC Uhlenhorst Mülheim oder den THK Rissen aus Hamburg spielen.

Auf geht's zur Deutschen Zwischenrunde: wJB-Mädchen mit Trainerin Natascha
Auf geht’s zur Deutschen Zwischenrunde: Unser wJB-Team mit Trainerin Natascha

Im ersten Spiel am Samstag gegen Worms war der ESV den Gastgebern aus Rheinland-Pfalz von Beginn an deutlich überlegen: Bereits nach wenigen Minuten fiel das erste Tor für den ESV, und nachdem die Mädels weiterhin ordentlich Druck machten, stand es zur Halbzeit bereits 4:0. Nach zwei weiteren Toren holte Worms zum Ende hin etwas auf und schoss noch ein Tor. Doch auch unsere Mädels strengten sich nochmal kräftig an, so dass es beim Abpfiff sehr verdient 7:1 für den ESV stand. Am Nachmittag feierten die Mädchen ausgelassen und zeigten bei einem Ausflug zum Lasertag, dass sie nicht nur mit einem Hockeyschläger in der Hand zielsicher umgehen können.

Am Sonntagmittag wartete mit dem THC Hanau ein deutlich schwierigerer Gegner auf unsere Mädels: Die Hanauerinnen, die am Samstag den HC Heidelberg relativ mühelos mit 4:0 besiegt hatten, machten von Anfang an Druck und es ging von beiden Seiten auch körperlich hart zur Sache. Anfangs war das Spiel etwas hektisch und nervös, doch dann erarbeiteten sich die ESV-Mädchen einige gute Torchancen. Dennoch blieb es eine Zitterpartie und es gab  einige erleichterte Seufzer, als der ESV endlich das Tor zum 1:0 schoss! Diesen Spielstand verteidigten unsere Mädels mit vollem Einsatz bis zum Schluss, auch wenn sie es in den letzten beiden Spielminuten nochmal spannend machten: Wegen zweier grüner Karten mussten sie in der Unterzahl spielen. Doch es blieb glücklicherweise beim Endstand 1:0.

Ausgelassene wJB-Mädchen nach dem Sieg gegen Hanau
Ausgelassene wJB-Mädchen nach dem Sieg gegen Hanau

Nach dem Schlusspfiff der übrigens sehr fairen Schiedsrichter war der Jubel beim ESV riesengroß. Die netten Wormser Gastgeber bewirteten die Münchner noch, bevor diese sich wieder auf den langen Heimweg machten. In fünf Tagen geht die Reise schon weiter – nach Mülheim an der Ruhr. Wir drücken unseren wJB-Mädchen für die Zwischenrunde der Deutschen Meisterschaft ganz fest die Daumen!  nic

Weiterlesen →

wJB-Mädchen qualifizieren sich für Vorrunde zur Zwischenrunde der Deutschen Meisterschaft

25. September 2022

Für einen Wimpel hat es bei der Bayerischen Meisterschaft am Wochenende (24./25. September 2022) in Nürnberg leider nicht gereicht. Dennoch hatten unsere Mädchen der weiblichen Jugend B (wJB) am Sonntagmittag allen Grund zur Freude: Mit ihrem dritten Platz – hinter dem Münchener ASV und dem Nürnberger NHTC – haben sie sich das Weiterkommen in der Feldsaison gesichert und dürfen am übernächsten Wochenende (08./09. Oktober) in Rheinland-Pfalz bei der Qualifikation zur Zwischenrunde der Deutschen Meisterschaft  antreten.

Jubel nach dem Sieg über den MSC
Jubel nach dem Sieg über den MSC

Am Samstag mussten die wJB-Mädels im Halbfinale der Bayerischen Meisterschaft gegen ein starkes ASV-Team spielen. In einem relativ ausgeglichenen Spiel hatten sie einige gute Chancen, jedoch am Schluss ziemliches Pech. Nach einer für den ASV gegebenen strittigen Ecke kurz vor Spielende fiel das 0:1 zum Endstand. Damit war der Traum vom Finale geplatzt. Am Samstagnachmittag ließen die Mädchen im Actionpark Nürnberg beim Lasertag erst einmal ihre Emotionen heraus.

Mit frischem Optimismus starteten die wJB-Mädchen dann am Sonntagvormittag in das Spiel um den dritten Platz gegen den Münchner Rivalen MSC, der am Samstag überraschend im Penalty-Schießen gegen den Nürnberger Gastgeber NHTC verloren hatte. Das ESV-Team spielte von Anfang an sehr motiviert und angriffsstark und konnte sich schon nach einer Viertelstunde über das verdiente Tor freuen. Im weiteren Spielverlauf machte der ESV immer wieder Druck, dem der MSC aber gut standhielt. Das letzte Viertel war nichts für schwache Nerven: Die ESV-Mädchen mussten einige umstrittene Entscheidungen der Schiedsrichter in Kauf nehmen und hintereinander gleich vier für den MSC gegebene Ecken abwehren, was sie jedoch mit Bravour meisterten. Endlich kam der erlösende Schlusspfiff und es blieb beim 1:0. Der Jubel bei den Mädels und den Trainerinnen Natascha und Nora war riesengroß und die wJB-Mädchens nahmen ihre bronzenen Nadeln bei der anschließenden Siegerehrung freudig entgegen. Denn die Reise geht für den ESV in zwei Wochen weiter nach Rheinland-Pfalz! nic

Weiterlesen →

Vive la France – Saint Germain en laye in Kooperation mit dem DFJW

20. Mai 2022

Hockey-Jugendbegegnung Ostern 2022 mit dem Hockey Club von Saint Germain en Laye

in Kooperation mit dem DFJW (Deutsch Französisches Jugend Werk)

Gefördert durch das DFJW (Deutsch Französisches Jugend Werk) www.dfjw.org haben unsere Teambetreuer und Eltern unseren Mädels und Jungs der wU18/wU16/mU16 in diesem Jahr ein bisher einmaliges Erlebnis ermöglicht:
Vom 10.04.-15.04.2022 ging es nach Saint Germain en Laye (Frankreich) zur Jugendbegegnung mit den gleichaltrigen Spieler*Innen des Saint Germain Hockey Club.

 

 

Was dabei heraus kam?
Ein toller kultureller Austausch, dem möglichst bald ein Rückbesuch unserer neuen französischen Partner hier in München folgen soll. Ein großer Teil unserer SpielerInnen durften für zwei Nächte bei den französischen Spielern/Gastfamilien übernachten, wir alle die französische Geschichte sowie Lebens- und Esskultur erleben, intensiv in die schwierige und doch so schöne Sprache eintauchen. Die gemeinsame Leidenschaft für Hockey kam natürlich auch nicht zu kurz, es wurde trainiert und gespielt mit viel Spaß und neuen Freundschaften über die Ländergrenzen hinweg.

Schon im Vorfeld waren unsere Jugendlichen an den Planungen beteiligt, Steckbriefe wurden an die Gastfamilien geschrieben, Referate über München und den ESV vorbereitet, sowie Plakate gemalt, die den Reisebus schmückten. Eine Reise also, mal so ganz anders als die bisher gekannten Turnier- und Trainingsfahrten.

 

Tagebuch des Orga-Teams

10.04.22

Pünktlich um 4.00 Uhr, also mitten in der Nacht, startet unsere Truppe, 52 SpielerInnen, 4 Trainer und 4 Betreuerinnen auf die Reise nach Frankreich. Hurra, alle kommen mit, keiner ist krank. Voller Vorfreude und Spannung, wie unser Austausch in Kooperation mit dem DFJW wird, rollen wir die 853km dem Ziel entgegen. Die Anreise verläuft reibungslos und gegen 16:00 Uhr nach 12 Stunden Fahrt erreicht der Reisebus das Sportgelände des SGHCs. Zur großen Freude ist das Trainingsgelände der PSG-Fußballer direkt gegenüber dem Hockeyclub.

Wir werden herzlich von den französischen Trainern, Spielern und Gasteltern empfangen. Nach einer kräftigen, auch kulinarisch interkulturellen „Picknick-Brotzeit“ steht auch schon die erste Trainingseinheit mit anschließenden Trainingsspielen mit den französischen Mannschaften auf dem Programm. Trotz Schlafdefizit motivieren sich die ESVler, und es macht richtig Spaß mit und gegen SGHC zu spielen.

 

 

18 Spielerinnen (wU16) und 16 Spieler (mU16) gehen nach dem Spiel zu ihren Gastfamilien, wo sie zwei Nächte schlafen werden. Mal schauen, wie das so mit der Verständigung klappt, es sprechen ja nicht alle französisch.

 

Weiterlesen →

Mehr...