wU16 – Weibliche Jugend B

 Unsere wJB-Mädels -Deutscher Vizemeister 2022

 

Coach(es) Natasa Dumonjic, ndumonjic@yahoo.de
Co-Trainer Nora Kraetzer
Betreuung Nicoline Schumacher, wjb@esv-hockey.de
Training http://www.esv-hockey.de/trainingszeiten/

 

Hallensaison 23/24: wU16 ist Bayerischer Vizemeister

3. Februar 2024

Drei Spiele gegen anspruchsvolle Gegnerinnen mussten die wU16-Mädels des ESV am Samstag (03. Februar 2024) in Nürnberg bei der Finalrunde der Bayerischen Meisterschaft für die Hallensaison 2023/24 absolvieren: Dann stand fest, dass sie Bayerischer Hallen-Vizemeister 2023/24 sind und sich für die Teilnahme an der Süddeutschen Meisterschaft qualifiziert haben.

Eingeschworene Truppe: die wU16 des ESV
Eingeschworenes Team: die wU16 des ESV

Das erste Spiel gegen Gastgeber NHTC lief zunächst nicht rund: Nach zwei vom ESV vergebenen Ecken schossen die Nürnbergerinnen zur Mitte der ersten Halbzeit das erste Tor. Unserer Torfrau Clarissa – an diesem Tag in Topform – war es zu verdanken, dass der NHTC zunächst keinen weiteren Ball im Netz platzierte. Der ESV erhöhte daraufhin das Tempo und ging mit zwei schönen Toren zum 2:1 in Führung. In der letzten Spielminute gelang den starken Nürnbergerinnen dann doch noch der Ausgleich zum 2:2.

Im zweiten Spiel gegen die Münchner Lokalrivalinnen vom ASV dominierte der ESV von Anfang an: Bereits nach einer Minute stand es 1:0 für unsere Mädels, das zweite Tor folgte kurz darauf. In der zweiten Halbzeit folgten nochmals zwei schöne Tore und ein souverän verwandelter 7-Meter nach einem gegnerischen Foul, so dass das Spiel mit 5:0 für den ESV endete.

Der ESV tritt im Finale gegen den MSC an
Der ESV tritt im Finale gegen den MSC an

Im entscheidenden letzten Spiel gegen den Münchner MSC musste der ESV all seinen Kampf- und Teamgeist aufbieten, um den starken Gegnerinnen Paroli zu bieten. Der MSC vergab zunächst mehrere Ecken, ging dann jedoch kurz vor Ende der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte der ESV zum 1:1 ausgleichen. In den letzten zehn Minuten machte der MSC jedoch gewaltig Druck und schoss in kurzer Folge drei Tore. Einen 7-Meter eine Minute vor Spielende parierte Torfrau Clarissa souverän, so dass es beim 1:4 Endstand gegen den MSC blieb und der ESV somit Bayerischer Vizemeister wurde.

Damit hat sich unser ESV-Team für die Teilnahme an der Süddeutschen Meisterschaft qualifiziert, die am übernächsten Wochenende (17./18. Februar 2023) im saarländischen Neunkirchen stattfinden wird. Wir wünschen unseren wU16 -Mädels mit ihrem Trainerinnen-Erfolgsduo Natascha und Nora viel Glück! nic

 

 

Weiterlesen →

Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft der wU16: ESV belegt dritten Platz

16. Oktober 2023

Es war ein aufregendes Wochenende (14./15. Oktober) für die Hockeyabteilung des ESV: Sie durfte eine der bundesweit vier Zwischenrunden zur Deutschen Meisterschaft der weiblichen U16 ausrichten. Zwar konnten sich unsere wU16-Mädels nicht, wie im Vorjahr, für die Endrunde der Deutschen Meisterschaft qualifizieren. Sie belegten jedoch einen respektablen dritten Platz unter vier hochkarätigen deutschen Teams. Neben dem ESV waren der Bremer HC, der Berliner SC und der Düsseldorfer HC angetreten, um dem Deutschen Meistertitel einen Schritt näher zu kommen.

Der ESV tritt zum Spiel gegen den Bremer HC an
Der ESV tritt zum Spiel gegen den Bremer HC an

Der erste Spieltag am Samstag ging leider mit einer 0:1-Niederlage des ESV gegen den Bremer HC zu Ende. Obwohl unsere Mädels in etwa gleich stark wie die Bremerinnen spielten, wollte der Ball einfach nicht ins Netz – trotz sieben Ecken-Chancen. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit gelang den Bremerinnen nach einem Alleingang aufs Tor das 0:1. Unsere Mädels gaben am Schluss im strömenden Regen nochmal Gas, schafften den Ausgleich aber leider nicht. Die mehr als 200 Zuschauer feuerten die Mädels bis zur letzten Sekunde sensationell an – von lautstarken Fangesängen über Trommelwirbel bis zu bengalischen Feuern gaben sie einfach alles.

wU16 des ESV: One Team One Dream!
wU16 des ESV: One Team One Dream!

Am Sonntag fanden unsere wU16-Mädchen im Spiel um den dritten Platz gegen den Berliner SC dann zu ihrer gewohnten Team- und Kampfstärke zurück. Von Beginn an spielten sie deutlich überlegen und führten zum Ende der ersten Halbzeit 1:0 nach einem schönen Eckentor. In der zweiten Halbzeit drehte der ESV trotz Wind und strömendem Regen richtig auf und schoss in kurzer Folge drei Tore. Im letzten Viertel schlossen sie mit einem Siebenmeter-Tor zum 5:0 auf; fünf Minuten vor Schluss gelang den Berlinerinnen dann noch ein Treffer, so dass es am Ende 5:1 für den ESV stand. Im anschließenden Finalspiel schlug der Düsseldorfer HC den Bremer HC klar mit 6:0, so dass die Düsseldorferinnen in die Endrunde der Deutschen Meisterschaft einziehen dürfen.

Wir sind stolz auf unsere Bayerischen Meisterinnen, die am Wochenende gegen die Clubs aus Bremen und Berlin auf hohem Niveau gespielt haben. Das ist auch dem großartigen Trainerteam unter Natascha Dumonjic und Nora Kraetzer sowie Co-Trainer Max Wasserthal zu verdanken.

Sensationelle Unterstützung: Die Fankurve des ESV
Sensationelle Unterstützung: Die Fankurve des ESV

Einen dicken Applaus hat auch das gesamte Eltern- und Betreuerteam verdient, das den Gästen mit herzlicher Gastfreundschaft und einem tollen Büffet einen unvergesslichen Aufenthalt beschert und unermüdlich sämtliche Hindernisse aus dem Weg geräumt hat – von der kaputten Sprenkelanlage über einen Sicherungsausfall bis zu einem im Sturm davonfliegenden Pavillon. Nicht zuletzt gebührt der ESV-Fantruppe großer Dank, die den Mädels trotz Sturm und Regen an beiden Tagen mit großer Leidenschaft den Rücken gestärkt hat. nic

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen →

wU16: Auf geht’s zur Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft beim ESV

11. Oktober 2023

wU16 des ESV ist Bayerischer Meister 2023

24. September 2023
Glückliche Bayerische Meisterinnen 2023 mit Trainerteam um Natascha
Glückliche Bayerische Meisterinnen Feld 2023 mit Trainerteam um Natascha

Nach zwei hochspannenden Spielen am Wochenende (23./24.09.2023) gewann das Team der wU16-Mädchen des ESV am Sonntagnachmittag die Bayerische Meisterschaft. Im Finale gegen Gastgeber MSC siegten unsere Mädels nach einem Match mit Nervenkitzel bis zur letzten Minute 2:1 gegen die starken Lokalrivalinnen. Sie zeigten erneut den großen Kampf- und Teamgeist, der sie im vergangenen Jahr bis zum Titel des Deutschen Vizemeisters katapultiert hatte. Am Samstag hatte die wU16 des ESV im Halbfinale bereits den Münchner ASV, den amtierenden Bayerischen Meister, mit 3:2 geschlagen – nachdem das Team zunächst 0:2 im Rückstand war.

Mit dem Titel des Bayerischen Meisters haben die Eisenbahnerinnen das Ticket für die direkte Fahrt zur Zwischenrunde in Richtung Deutsche Meisterschaft gelöst. Wir freuen uns sehr, dass die Reise weitergeht! Nach dem Finale tauschten die Mädels ihr Trikot aber erst einmal gegen die Tracht und feierten ihren Sieg gebührend auf der Wiesn. nic

Tracht statt Trikot: Die wU16 feiert ihren Finalsieg auf der Wiesn
Weiterlesen →

U16 und U18: Oster-Camp und Turnier in Holland

6. Mai 2023

Facts:
Wer: 24 wU16/wU18 und 33 mU16/mU18 – drei Betreuer und vier Trainer
Wo: vom 05.04. bis 11.04.23 in Holland (Rotterdam, Den Haag, Leiden und Amsterdam)
Wie und was: Hin 20 Stunden Zugfahrt – ein Zugausfall – viel trainiert – viel gespielt – viele neue Erfahrungen gesammelt – wenig geschlafen – alle wieder gut zurückgekommen!

Sportliche Bilanz:
Zwei dritte Plätze wU16 und mU18 sowie zwei fünfte Plätze mU16 und wU18. Insgesamt mehr als 20 Spiele absolviert.
Ein riesengroßes und herzliches DANKE an das Orga- und Betreuerteam: Ellen, Nico,Günter und das Trainerteam: Natascha, Nora, Chri und Ruperto!

Jojo und Emilia wU16 berichten (und ein bisserle Nico):
Eine turbulente Anreise nach Den Haag – 60 „Mann“ (wU16 & wU18 und mU16 & mU18) – Start um 5:30h am Morgen!! – 3x Umsteigen, Zug verpasst, nächster Zug Gleissperrung, Alternativen suchen (natürlich nunmehr ohne Sitzplatzreservierung) – endlich Ankunft im Hostel – dann kurzes „Den Haag-Feeling“ abholen mit “Urlaubsgefühl“ am Strand und Abkühlung im Meer (sportliche Wassertemperatur von ca. 14°C) und dankbarem Sonnenuntergang.

Nach einer kurzen eintägigen Vorbereitungsphase “Version light à la Natascha“ zunächst in Leiden mit erstem Trainingsspiel gegen eine südafrikanische Mädchenschule aus Kapstadt; die Jungs hatten parallel eine Trainingseinheit. Kein Problem, denn die Anlage hatte acht Hockeyplätze. Danach ging es weiter nach Rotterdam. Wir hatten sogar Zeit für eine kurze Stadtbesichtigung, im Regen, vor dem zweiten Trainingsspiel gegen Club Leonidas. Auch die Jungs spielten sich gegen die MJA von Leonidas ein.

Die gesamte Holland-Truppe

Am Karfreitag dann der Turnierstart in Den Haag mit insgesamt 31 Mannschaften und internationaler Besetzung (Südafrika,
Spanien, Schweiz, Deutschland und Niederlande). Standardbedingungen: 6 Kunstrasenplätze!!! Überwältigt von den vielen Plätzen und Angeboten, haben wir, die wU16 mit unserem unschlagbaren Dream-Team und den Trainerinnen Natascha und Nora, sämtliche Spiele gewonnen! Bis auf das Halbfinale (bissl Pech), somit einen stolzen 3. Platz ergattert!!

Konditionstraining vom Feinsten war es v.a. für die Älteren von uns wU16, da wir an allen Tagen jeweils „durchspielen“ durften: 5 Spiele täglich insgesamt für unsere wU16 und direkt im Anschluss für die knapp besetzte wU18 – also einfach mal das doppelte Pensum im Vergleich zu unseren Gegnern! Easy!

Die Jungs feuern die wU16 an

Ganz ähnlich lief es bei den Jungs. Die mU18m konnte sich zum Glück auf die Unterstützung der mU16 verlassen und kämpfte sich bis in Halbfinale. Spannender kann ein Spiel um den dritten Platz nicht sein. Im Penaltyschießen sicherten sich die Jungs dann verdient den 3. Platz. Unsere Spiele fanden immer direkt nacheinander statt, auch für die Trainer konditionell eine Herausforderung. Aber alles kein Problem für den ESV: Auch bei der „White“-Danceparty am Samstagabend mit 650 Personen war der ESV stark vertreten– tatsächlich „totally clean“ (Alkohol und Drugs erst ab 18!) – Oh Wunder, so kann man auch Spaß haben!

Genialer Abschluss des Turniers: Matti Hipp wurde als beste Torwärterin der wU18 des Turniers, und Paul Weichardt von den mU18 als bester Spieler des Turniers, geehrt! Und die mU16 wurde von dem holländischen Turniersieger Zoetermeer (die größten Jungs des Turniers) mit dem Fairplay-Preis ausgezeichnet.

Königlicher Abschluss sollte der Montag werden: Grachtenfahrt (noch bei Sonne) in Amsterdam, dann EHL-Finale; alles gut …. bis der Regen kam und einfach blieb! Und zwar richtig: So waren wir am Abend pitschnass und durchgefroren schließlich zur Abfahrt am Amsterdamer Hauptbahnhof: alle 60 Mann, komplett Garderobenwechsel bis auf die Unterhose in aller Öffentlichkeit vor aller Augen – auch leider Diebesaugen, die die Gunst der Minute im Getümmel nutzten und vier unserer Koffer stibitzten … Und dann noch als finales Highlight unserer alt bekannten „Special Challenge“ die gute DB (Deutsche Bahn): Alle 60 Mann inkl. Gepäck rein in den doppelt und somit
vollkommen überbuchten Zug, Umsteigen nachts um 2:00h bzw. dann doch erst um 2:30h, da „nur“ 30 min. Zugverspätung – alle wild im Zug notdürftig verteilten Kids aufwachen, Gepäck schultern und Sprintlauf (also Standard-Trainingseinheit, halt nur mit geschultertem Gepäck und nachts um 2:30h) von Gleis 18 zu Gleis 4 – für eingefleischte „Eisenbahner“ doch kein Ding!!!

Holland: Du wirst uns garantiert in Erinnerung bleiben! Wir freuen uns jetzt schon aufs kommende Jahr.

 

Weiterlesen →

Oster Camps 2023 – Deutschland – Italien -Holland

5. Mai 2023

Auch in diesem Jahr haben wir es wieder geschafft! alle unsere Jugendmannschaften waren im Rahmen unserer Oster-Camps unterwegs

U12 Mädels und Jungs in Ludwigsburg

http://www.esv-hockey.de/wp-content/uploads/2023/05/2023_OsterCamp_U12-1.pdf

 

U14 Mädels und Jungs in Riva

http://www.esv-hockey.de/wp-content/uploads/2023/05/2023_OsterCamp_U14-1.pdf

 

U16 und U18 in Holland

http://www.esv-hockey.de/wp-content/uploads/2023/05/2023_OsterCamp_U16_U18-1.pdf

/dk

 

Weiterlesen →

Mehr...